Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Montagnachmittag in Vogtareuth

Schulbus kommt aufgrund Schneeglätte ins Schleudern - Unfall mit drei weiteren Fahrzeugen

Blick durch Warndreieck auf Straße
+
Unfall Warndreieck (Symbolbild).

Vogtareuth - Am 25. Januar gegen 16.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2359 bei Tödtenberg zu einem Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Vogtareuth - Ein 71-jähriger Busfahrer aus Rosenheim musste auf der schneebedeckten Fahrbahn verkehrsbedingt bremsen und kam ins Schleudern. Dabei geriet er mit dem Schulbus auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden BMW eines 28-Jährigen aus Amerang.

Der BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte in einen in Richtung Rosenheim fahrenden Audi einer 57-Jährigen aus Rosenheim. Eine 35-jährige Rosenheimerin fuhr mit ihrem Opel Corsa zum Unfallzeitpunkt hinter dem BMW des 28-Jährigen und konnte ebenfalls nicht mehr anhalten. Sie prallte frontal in den BMW.

Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Der Gesamtschaden an allen vier Fahrzeugen wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Vogtareuth übernahm vor Ort die Verkehrslenkung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare