Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntagabend am Irschenberg

Moped in Pannenbucht auf A8 geparkt - Fahrer liegt betrunken im Grünstreifen

Am Sonntag, den 23. Mai, entdeckten Beamte der Autobahnpolizei am Irschenberg ein in einer Pannenbucht abgestelltes Moped, der zugehörige Fahrer lag betrunken im Grünstreifen.

Irschenberg - Da dürften die Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Holzkirchen wohl nicht schlecht gestaunt haben: Am Sonntagabend (23. Mai), konnten die Polizisten auf der A8 in Fahrtrichtung München in der Pannenbucht auf Höhe der Ausfahrt Irschenberg ein abgestelltes Moped mit Münchener Kennzeichen feststellen, allerdings gab es auf den ersten Blick keinen Fahrer zu dem Leichtkraftrad.

Dieser konnte allerdings bei einem genaueren Blick schnell gefunden werden, er lag neben seinem Motorrad im Grünstreifen neben der Fahrbahn. Die Beamten unterzogen den Mann einer Kontrolle, wo schnell festgestellt wurde, dass der 36-Jährige aus dem Landkreis München stark alkoholisiert war. Wie die Autobahnpolizeiinspektion Holzkirchen berichtet, lag der Wert des Alkoholtests deutlich über der 1,1-Promille-Grenze.

Wie der Mopedfahrer an die Pannenbucht auf der Autobahn gekommen ist, konnte er sich laut Angaben der Polizei nicht erklären. Der Motor seines Gefährtes war allerdings noch warm, weshalb er es sicherlich nicht geschoben haben dürfte.

Gegen den Fahrer wird nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt.

aic/Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare