Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hund löst eine wilde Schlägerei aus

Wasserburg - Ein Hund, der seinem Besitzer kurzzeitig weglief, verursachte eine Prügelei mit acht Personen. Verkehrszeichen flogen dabei durch die Luft, Autos wurden beschädigt.

Am Sonntag ereignete sich in Wasserburg am Inn gegen 2.20 Uhr  in der Herrengasse eine größere Schlägerei. Ausgangspunkt war ein Hund, der dem Besitzer kurzzeitig weglief und sich zu einer vierköpfigen Gruppe von Männern aus Serbien und Kosovo begab.

Nachdem der Hundebesitzer einen versuchten Diebstahl vermutete, kam es zum Streit und einer nachfolgenden Schlägerei zwischen den vier Männern und dem Hundebesitzer, der auch in Begleitung von drei Freunden war. Dabei wurden auch Verkehrszeichen benutzt, mit denen teilweise aufeinander eingeschlagen wurde.

Bei der Auseinandersetzung wurden auch zwei geparkte Autos in Mitleidenschaft gezogen. Alle acht Beteiligte stammen aus Wasserburg, vier wurden leicht verletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare