Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz am Samstag

Kurzschluss verursacht Kellerbrand in Höslwang

Höslwang - Am Samstagabend kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Höslwang. Ein Feuer brach in einem Keller aus.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am 26.01.2020 ging um 21.10 Uhr ein Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ein, dass im Keller eines bäuerlichen Anwesens im Gemeindebereich Höslwang ein Feuer ausgebrochen sei. Trotz starker Rauchentwicklung konnten sich die Bewohner des Hauses unverletzt ins Freie retten. 

Durch die herbeigerufenen Feuerwehren aus Höslwang, Eggstätt und Bad Endorf konnte der Brand jedoch rasch abgelöscht und somit ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Zum derzeitigen Stand wird davon ausgegangen, dass es zu einem Kurzschluss in der Heizungselektronik kam und sich der dadurch entstandene Brand auf das Brennholzlager ausbreitete. 

Der entstandene

Sachschaden wird vorläufig auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Neben den bereits erwähnten Kräften der Feuerwehr waren auch der Kreisbrandinspektor, der First Responder Chiemsee Nord und Angehörige des Rettungsdienstes vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare