Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall in Brannenburg

Um Zusammenstoß zu verhindern: Oberaudorfer (35) verliert Kontrolle über Motorrad und stürzt

Am 9. Juni kam es bei Brannenburg zum Sturz eines Motorradfahrers, der wegen eines entgegenkommenden Autos abrupt abbremsen musste und daraufhin zur Seite umkippte. Dabei verletze er sich, es entstand ein Sachschaden von circa 800 Euro.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Brannenburg - Am Mittwoch, den 9. Juni gegen 16.15 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Oberaudorfer mit seinem Motorrad auf der Staatsstraße von Nußdorf in Richtung Brannenburg. An der Zufahrt zur Autobahn A93 ordnete er sich auf der Linksabbiegerspur ein, um auf die Autobahn in Richtung Kufstein aufzufahren.

Als er gerade anfuhr, bemerkte er ein entgegenkommendes Auto und bremste abrupt bis zum Stillstand ab. Nun konnte er sein Motorrad nicht mehr halten und fiel im Stand nach links um.

Zu einem Zusammenstoß mit der entgegenkommenden 60jährigen aus Kolbermoor kam es nicht. Der Motorradfahrer verletzte sich am Knöchel und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

Am Motorrad entstanden an der linken Fahrzeugseite mehrere Kratzer im Lack und den Chromteilen. Der Schaden wird auf circa 800 Euro geschätzt.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Flintsbach war mit drei Fahrzeugen und zehn Mann vor Ort.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Peter Steffen / dpa

Kommentare