Unfall in Tuntenhausen

Mit Audi gegen Mauer geschleudert - Betrunkener (21) flüchtet nach Unfall zu Fuß

Tuntenhausen/Bad Aibling - Am Sonntag kam ein junger Mann mit seinem Auto von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen eine Betonmauer und einen Hydranten. Nun folgen mehrere Strafanzeigen.

Pressebericht im Wortlaut:

Am 7. Februar ereignete sich gegen 19.45 Uhr auf der Tillystraße in Tuntenhausen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 21-Jähriger aus Tuntenhausen mit seinem Audi nach rechts von der Straße abkam und zuerst gegen eine niedrige Betonmauer prallte.

Durch den Aufprall wurde der Pkw auf die gegenüberliegende Straßenseite geschleudert, wo dieser noch einen Hydranten überfuhr und dort stark beschädigt stehen blieb. Der Fahrzeuglenker verließ die Unfallstelle und flüchtete zu Fuß.

Der Fahrer konnte aber dank seiner Wohnanschrift festgestellt werden. Dort wurde auch klar, warum es zu dem Unfall kam und warum er die Unfallstelle verlassen hat. Der Fahrer wies einen erheblichen Atemalkoholwert auf, der weit über der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Ihn erwarten jetzt mehrere Strafanzeigen, sowie einen längeren Entzug der Fahrerlaubnis. Glücklicherweise war der Fahrzeuglenker so gut wie unverletzt.

Die Straße musste zeitweise von der Feuerwehr Tuntenhausen, die mit 13 Mann im Einsatz waren, gesperrt und anschließend gesäubert werden. An dem Pkw, der abgeschleppt werden musste, entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 10.000 Euro. An der Betonmauer und dem Hydranten entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro.

Pressebericht Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa

Kommentare