Pressemeldung Polizei Bad Aibling

E-Biker (77) stürzt in Bruckmühl - Schuld soll ein grüner Kleinwagen sein

Bruckmühl - Ein grüner Kleinwagen, vermeintlich ein Fiat Panda, scherte am Mittwoch, den 13. März gefährlich knapp vor zwei E-Bike-Fahrern ein, sodass sich einer der beiden Radfahrer stürzte. Die Polizeiinspektion Bad Aibling bittet um Hinweise von Zeugen. 

Am Mittwoch, den 13. März, ereignete sich gegen 14.30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wertach und Maxhofen / Gemeinde Bruckmühl in einem kleinen Waldstück ein Unfall mit zwei beteiligten Radfahrern.

Ein 77- jähriger Bruckmühler war mit einem 85-jährigen Bekannten mit ihren E-Bikes von Wertach nach Maxhofen unterwegs. In einem kleinen Waldstück fuhr plötzlich aus einem Waldweg ein grüner Kleinwagen, vermeintlich ein Fiat Panda, sehr knapp vor den beiden Radfahrern auf die Ortsverbindungsstraße ein. Der 85-Jährige konnte noch rechtzeitig bremsen, sein jüngerer Begleiter, der hinter ihm fuhr, konnte nicht mehr bis zum Stillstand bremsen bzw. ausweichen und fuhr etwas auf das E-Bike auf und kam zu Sturz. Dabei wurde er leicht verletzt. Glücklicherweise trugen beide Radfahrer einen Helm, sodass der 77-Jährige Bruckmühler eine leichte Gehirnerschütterung davontrug.

Der Kleinwagen fuhr nach rechts weiter in Richtung Maxhofen. Anscheinend hat der/die Fahrer/in den Unfall der Radfahrer nicht bemerkt.

Der oder die Fahrzeuglenker/in des grünen Kleinwagens wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Aibling zu melden, sowie andere Zeugen, die möglicherweise den Unfallhergang beobachtet haben können. (Polizeiinspektion Bad Aibling – Tel: 08061/9073-0)

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT