Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf A8 am Irschenberg

Kleinlaster rammt Traunsteiner Opel an Stauende

Irschenberg - Das hätte auch richtig böse ausgehen können, als es am Freitag auf der A8 am Brandlberg schepperte. Ein Fahranfänger hatte mit seinem Klein-Lkw ein Stauende übersehen und war in einen Traunsteiner Opel gekracht.

Leicht verletzt wurde am Freitag, 29. Januar, um 11.30 Uhr ein 75-jähriger Rentner aus Traunstein in seinem Opel sowie der 19-jährige Fahrer eines Kleintransporters eines Gärtnereibetriebes aus München. In Fahrtrichtung München war es am Brandlberg wegen eines Pannenfahrzeug zu Stauungen gekommen. Der Traunsteiner Rentner mit seinem Opel bremste ab. 

Der Fahrer des Kleintransporters sah den Opel zu spät, nachdem ein vor ihm fahrender Kleintransporter gerade noch ausgewichen war. Der Gärtnerlaster prallte in der Leitzachsenke auf das Heck des Opels. Der Rentner erlitt Prellungen und ein Schleudertrauma. Der junge Klein-Lkw-Fahrer, der noch Fahranfänger ist, erlitt einen leichten Schock. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

Pressemeldung Autobahnpolizei Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare