Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kurzschluss: Brand in Bauernhof

+

Großkarolinenfeld - Brand in einem Bauernhof: Eine elektrische Heizung war wohl schuld an dem Feuer. Die Familie konnte das Haus noch rechtzeitig verlassen.

Am 12. Februar kam es gegen 20.30 Uhr zu einem Brand in einem Bauernhaus in einem Weiler bei Großkarolinenfeld. Dabei kam es vermutlich in dem Stecker eines elektrischen Heizkörpers zu einem Kurzschluss. Dadurch verschmorte die Isolierung und brachte so die umliegenden Gegenstände in dem Laggeraum, welcher direkt an das Wohnhaus angrenzt, zum Glimmen.

Die Familie bemerkte den Rauch und konnte das Gebäude unverletzt verlassen. Der Sachschaden kann momentan noch nicht beziffert werden, da das komplette Erdgeschoss sowie teilweise der erste Stock verrußt wurde.

Die Feuerwehren Großkarolinenfeld, Westerndorf St. Peter, Ostermünchen, Tattenhausen, Rosenheim, Kobermoor, Land 1 und 2 und Hochstätt waren mit insgesamt ca. 80 Mann vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Petzenbichl: Feuer im Bauernhof

 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Kommentare