Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bauausschuss befürwortet Anfragen

Neuer Wohnraum: Was in Feldkirchen-Westerham neben einem „Tiny-House“ noch geplant ist

Auf diesem Grundstück in Westerham soll ein sogenanntes „Tiny-Haus“ errichtet werden.
+
Auf diesem Grundstück in Westerham soll ein sogenanntes „Tiny-Haus“ errichtet werden.

Der Bedarf an Wohnungen scheint ungebrochen zu sein. „Am Mühlbach“, soll nun ein sogenanntes „Tiny-House“ gebaut werden. Aber das ist noch nicht alles.

Feldkirchen-Westerham – Der Bedarf an Wohnungen scheint ungebrochen zu sein. Häuser neu bauen, bestehende anbauen oder bei Bedarf sanieren, teilabbrechen und geändert wieder aufbauen. Alle im Rathaus eingereichten Anträge könnten mit der „Schaffung von zusätzlichem Wohnraum“ überschrieben werden. Positiv: Alle diesbezüglichen Anfragen wurden vom elfköpfigen Bauausschuss nach meist nur kurzen Wortbeiträgen ohne Gegenstimmen befürwortet.

Geplante Wohnungen befürwortet

„Mit den eingereichten Unterlagen wird das Bauvorhaben den aktuellen Vorgaben im Hinblick auf Abstandsflächen und Stellplätzen angepasst. Die zusätzlich geplante Wohnung wird von der Verwaltung befürwortet. Die Gestaltung des Gebäudes fügt sich in die Umgebungsbebauung ein“.

Diese Stellungnahme der Bauverwaltung betrifft einen schon länger geplanten Neubau mit sieben Wohneinheiten, der am Rosenweg in Westerham entstehen soll.

Die oft heikle Stellplatzfrage wird mit einer Tiefgarage gelöst. Und ebenfalls in Westerham, „Am Mühlbach“, soll ein sogenanntes „Tiny-House“ gebaut werden.

Ein „Tiny House“ auf dem Campingplatz Albtal (Symbolbild).

Neun Meter lang, 3,50 Meter breit und mit einem 3,2 Meter hohen Satteldach. Die Stellungnahme der Bauverwaltung beschreibt, dass dieses Grundstück damit sinnvoll genutzt wird.

Gebäudebestand wird „optisch verbessert“

„Der Gebäudebestand mit den alten Nebenanlagen wird gestalterisch und auch optisch in jedem Fall verbessert“. In Niederstetten bei Großhöhenrain soll ein alter Gebäudeteil abgerissen werden. Der neu entstehende Bereich soll mit einer Wohnung, zudem einer Austragswohnung, Garagen und Lager vielseitig genutzt werden können.

Kommentare