Mit Kaffeesäcken Kindern helfen

+
Isolde Richter Seniorchefin der Kaffeerösterei Dinzler in Mitten von Kindern, Jugendlichen und Betreuern aus dem Kinderdorf, rechts unten Annette Ehnes, stellvertretende Dorfleiterin, links stehend Dorfleiter Wolfgang Hodbod.

Irschenberg - Während sich vielerorts die Kinder aufs Christkind freuten, kullerte bei so manchem Kind im Caritas Kinderdorf Irschenberg die eine oder andere Träne.

Denn das ist die Zeit, an der Erinnerungen und traumatische Erlebnisse bei den Kindern wieder hochkommen, die aufgrund von Schicksalsschlägen und Notlagen nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können. Es ist aber auch die Zeit der Spenden, um Leid zu lindern. Bei der Vielzahl an unterstützenswerten Projekten und Einrichtungen fällt Spendern da die Wahl nicht immer leicht.

Die Kaffeerösterei Dinzler unterstützt jedes Jahr drei karitative Einrichtungen in unserer Region. Ein Drittel der diesjährigen Spende erhielt das Caritas Kinderdorf Irschenberg. Isolde Richter, Seniorchefin des Unternehmens, überbrachte persönlich den Scheck in Höhe von 2.000 EUR. Das Geld stammt aus dem Verkauf leerer Kaffeesäcke, die die Gäste des Kaffeehauses für einen Euro erwerben konnten. „Uns ist es wichtig, dass das Geld in der Region bleibt und wir wollen auch wissen, wofür das Geld verwendet wird“, ließ sie Dorfleiter Wolfgang Hodbod wissen. „Wenngleich der Caritasverband Träger des Kinderdorf Irschenberg ist, sind wir in hohem Maße von Spenden und der Unterstützung durch die Mitglieder des Fördervereins abhängig“, erklärte der Dorfleiter dankbar.

„Wir möchten unseren Kindern, die einen denkbar schlechten Start in ihrem so jungen Leben hatten, eine neue Heimat in den Kinderdorffamilien und dabei ein Stück Normalität bieten. Dazu gehören auch gemeinsame Ausflüge, die Möglichkeit ein Musikinstrument zu erlernen oder Mitglied in einem Sportverein zu werden. Dafür werden wir ihre Spende einsetzen.“ Zum Dank sang der Kinderchor des Caritas Kinderdorfs Irschenberg Frau Richter zwei Lieder vor, darunter das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“. Eine Idee der Kinder, denen die selbstgebackenen Dinzler Kuchen, die sie vor einiger Zeit genießen durften, noch gut in Erinnerung waren.

Pressemitteilung Caritas Kinderdorf Irschenberg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT