Zusammenstoß zweier Autos in Bruckmühl

Unfall mit zwei leicht verletzten Personen

Nach einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos, bei dem ein Unfallbeteiligter ursprünglich nur ausweichen wollte, kam es zu leichten Verletzungen und einem erheblichen Sachschaden.

Der Pressebericht im Wortlaut:

Bruckmühl - Am 18. Februar fuhr gegen 06.05 Uhr ein 27-jähriger Mann aus Bruckmühl mit seinem Pkw auf der Kreisstraße RO 8 von Noderwiechs in Richtung Bruckmühl. Dahinter fuhr ein 32-jähriger Tuntenhausener.

An der Einmündung wollte der Bruckmühler von der Kreisstraße RO 8 nach links auf die Staatsstraße 2078 abbiegen und übersah hierbei den aus seiner Sicht von links kommenden und auf der Staatsstraße 2078 in Richtung Feldkirchen-Westerham fahrenden Pkw eines 27-jährigen Mannes aus Bad Aibling.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der Bad Aiblinger nach rechts aus und stieß dann allerdings gegen den Pkw des Mannes aus Tuntenhausen. Zu einer Berührung zwischen dem Pkw des Bruckmühlers und dem Fahrzeug des Bad Aiblingers kam es nicht. Der Mann aus Tuntenhausen sowie die 24-jährige Beifahrerin des Bad Aiblingers wurden leicht verletzt und kamen mit dem BRK ins Krankenhaus Bad Aibling.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die FFW Bruckmühl, Heufeld und Kirchdorf waren vor Ort, regelten den Verkehr und säuberten die Unfallstelle.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare