Fast 100 Kilo leckere Äpfel

Große Apfelernte im Wald- und Naturkindergarten 

+

Bruckmühl - Wie kommt eigentlich der Apfelsaft in die Flasche? Und: warum schmeckt selbst gebackener Apfelstrudel besonders lecker? Die Kinder des Waldkindergartens durften es herausfinden.

Sie waren zur großen Apfelernte angerückt und sammelten gemeinsam mit ihren Erzieherinnenfast 100 Kilo leckere Äpfel. Aus den Äpfeln wurde dann in der Vagener Obstpresse 50 Liter feinster Apfelsaft gepresst. Die übrigen Äpfel wurden in einem großen Topf über dem Lagerfeuer zu feinem Apfelmus verkocht .

Aber der Höhepunkt des Apfelschmauses war sicherlich der selbst gebackene Apfelstrudel,

den die Kinder - nach eifrigem Schnippeln und Teig-Wickeln - in ihrem Erd-Ofen im Wald backen und anschließend genießen durften. Getreu dem Motto des Kindergartens, lasst die Kinder selbst entdecken, mitarbeiten und so die Zusammenhänge besser begreifen lernen. Es war eine rundum gelungene Apfel-Woche und die Kinder haben gelernt, dass es nicht unbedingt die perfekt geformten Äpfel von weit her sein müssen, sondern, dass

gerade die Äpfel aus unserer Region selbst mit kleinen Macken noch zu wunderbaren Leckereien verarbeitet werden können.

Pressemitteilung des Wald- und Naturkindergarten Mangfalltal e.V.

Zurück zur Übersicht: Bruckmühl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser