Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparen ja - aber wo?

+
Das Feuerwehrhaus Dettendorf.

Bad Feilnbach - Sparen ja - aber wo? Diese Frage stellten sich die Gemeinderäte von Bad Feilnbach in jüngster Sitzung, als Kämmerer Josef Mayr den Vorentwurf des Haushalts 2011 vorlegte.

Um eine Kreditaufnahme in Höhe von 1,1 Millionen Euro kommt die Kommune nicht herum, gleichzeitig müssen Projekte zurückgestellt oder zumindest reduziert werden. Gerade zu den Themen Feuerwehrhaus Dettendorf und Verlagerung des Bauhofes entbrannte im Gremium eine kontroverse Diskussion.

Mehr dazu am Samstag im Mangfall-Boten.

Kommentare