"Die Operation ist abgeschlossen"

+
Rathaus Innen

Bad Aibling – Mit diesen Worten beglückwünschte Regierungspräsident Christoph Hillenbrand den Bad Aiblinger Bürgermeister zum neuen Rathaus. Dieses wurde am Freitag offiziell eröffnet.

Nach rund 18 Monaten Bauzeit ist am Freitag, 26. Oktober 2012, das neue Bad Aiblinger Rathaus offiziell eröffnet worden. Der Bürgermeister von Bad Aibling, Felix Schwaller, bezeichnete seinen neuen Amtssitz als "luftig und leicht". Allerdings entstehe der Eindruck am heutigen Tag nicht, da zahlreiche Bürger und geladene Gäste den Weg ins neue Rathaus gefunden hätten, so Schwaller mit einem befreiten und herzlichen Lachen.

Rathauseröffnung Bad Aibling

Beschwerlicher Weg bis zur Fertigstellung

Blick vom Balkon auf den neuen Marienplatz

Bis zur Eröffnung war der Weg für die Stadt Bad Aibling, ihre Bürger und auch für Geschäftsinhaber in der Innenstadt nicht immer leicht. Der Marienplatz wurde während der Bauzeit komplett gesperrt und erschwerte vielen Menschen den Weg in die Innenstadt. Auch das war Schwaller bewusst: "Die letzten Tage vor der Fertigstellung waren etwas anstrengend. Doch auch die Zeit davor, mit der Vollsperrung der Innenstadt und den gestalterischen Entscheidungen, die wir zu treffen hatten waren nicht immer leicht", erklärt der Bürgermeister. Gerade das Thema Außenfassade habe die Gemüter erhitzt.

Für die vielen Diskussionen um die Außenfassade des neuen Rathauses, fand der Bürgermeister von Bad Aiblings Partnerstadt Bruckmühl, Franz Xaver Heinritzi, noch einmal deutlichere Worte. "Wenn etwas Neues geschieht, dann wird das immer erst einmal argwöhnisch von den Bürgern betrachtet. Es ist aber nicht möglich mitten in der Stadt zu sein und trotzdem alles gemütlich, harmlos und grün zu gestalten", erklärt Heinritzi. Deshalb sei ein Umdenken bei den Bürgern angebracht, die Menschen müssten raus aus ihrer Null-Toleranz-Zone. Es dürfe nicht immer sofort die Politik abgewatscht werden, sagt Heinritzi.

Immer noch zweigeteilte Meinungen?

Altes Rathaus am Marienplatz

Trotz anfänglicher Gegenwehr einiger Bürger der Mangfallstadt, kehrt offenbar nun langsam Ruhe ein. Wie die beiden Frauen aus Bad Aibling, Helena und Edith, gegenüber rosenheim24.de sagten, seien sie am Anfang auch skeptisch gewesen. Jetzt im fertigen Zustand sei das Gebäude allerdings ok. "Entweder man baut eben neu oder man baut etwas Altes nach", sagten die beiden Damen mit einem Schulterzucken. Während diese beiden Bürgerinnen von Bad Aibling sich damit abgefunden haben, treffen sich auf der Straße vor dem Rathaus aber auch noch Menschen, die lautstark diskutieren: "Das Bauwerk ist toll, nur nicht an diesem Platz. Es ist ein Stilbruch und passt nicht ins restliche Stadtbild", so äußerte sich zum Beispiel die Bad Aiblingerin Johanna.

Gestaltung des neuen Rathauses

Ein modernes Rathaus am Marienplatz oder nicht – fest steht: das Rathaus ist fertig und wird da auch erst einmal bleiben. Wer es aufsuchen muss oder möchte findet in der ersten Ebene einige Einzelhandelsgeschäfte. Die Zweite ist komplett der Stadtbücherei gewidmet. In der dritten Ebene finden Bürger Anlaufstellen wie das Standesamt, die Friedhofsverwaltung und das Sozialamt. Außerdem wurde ein Bürgerbüro eingerichtet, das von Montag bis Samstag Mittag geöffnet hat. Im Inneren des Rathauses bietet sich den Bürgern ein modernes Gebäude mit freischwebenden Treppen. Die Formen erstrecken sich von runden Säulen zu zackigen Raumdecken. Insgesamt ist alles sehr offen und hell gestaltet, dafür wurde von den Architekten auch viel mit Glas gearbeitet.

Neugestaltung Marienplatz

Mit dem Rathaus wurde auch das Herz von Bad Aibling, der Marienplatz umgestaltet: für mehr Platz wurden zum Beispiel die Mariensäule versetzt und die Glonn-und Mühlbachbrücke saniert und umgebaut. Allerdings konnte noch nicht alles bis zur Rathauseröffnung fertiggestellt werden: bis zum 12. November müssen unter anderem die Straßen rund um den Marienplatz fertig asphaltiert werden. Erst dann werden auch die beiden Brücken wieder für den Verkehr freigegeben.

kmr

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT