Neuer Chefarzt im RoMed Klinikum Bad Aibling

+
Landrat Josef Neiderhell (re), Geschäftsführer Günther Pfaffeneder (li) und stv. Kaufm. Leitung Sandra Zabel wünschen Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Thalheimer in seinem neuen Amt alles Gute und erfolgreiches Wirken.

Bad Aibling - Im RoMed Klinikum gibt es ein neues Gesicht. Privatdozent Dr. med Andreas Thalheimer wird neuer Chefarzt. Auch Landrat Neiderhell kam zur Begrüßung:

Privatdozent Dr. med. Andreas Thalheimer trat jetzt die Nachfolge von Privatdozent Dr. med. Wolfgang Brandmair als Chefarzt der Abteilung Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie an der RoMed Klinik Bad Aibling an. Mit seinen klinischen Schwerpunkten in den Bereichen minimal-invasive Chirurgie, Adipositaschirurgie, Refluxchirurgie und kolorektale Chirurgie erweitert Dr. Thalheimer nun das chirurgische Angebot an der Klinik.

Nach seinem Abitur 1988 leistete Dr. Thalheimer im Pflegeteam der chirurgischen Abteilung des Klinikums Aschaffenburg seinen Zivildienst ab, bevor er von 1990 bis 1998 an der Julius-Maximilians Universität Würzburg sein Studium der Humanmedizin absolvierte Nach seiner anfänglichen Tätigkeit am Pathologischen Institut der Universität Würzburg, arbeitete Dr. Thalheimer ab dem Jahr 2000 als wissenschaftlicher Assistent an der chirurgischen Uniklinik Würzburg. Die Facharztanerkennung für Chirurgie erhielt er 2005. Von 2006 bis 2007 war er als Weiterbildungsassistent in der Abteilung Gefäßchirurgie der Universitätsklinik Würzburg tätig, im April 2008 wurde er Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie der Universitätsklinik Würzburg unter Prof. Dr. C.T. Germer. Dr. Thalheimer führt die Schwerpunktbezeichnungen Gefäßchirurgie (seit 2009) und Viszeralchirurgie (seit 2011).

2009 wurde er stellvertretender Leiter des Adipositaszentrums Würzburg. Seine Habilitation (Lehrbefugnis) für das Fach Chirurgie erhielt er 2010 von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Von 2010 bis 2012 absolvierte er berufsbegleitend ein Studium der Gesundheitsökonomie an der Universität Nürnberg-Erlangen, welches er mit einem Master in Gesundheitsmanagement abschloss.

Dr. Thalheimer wird an der RoMd Klinik Bad Aibling die gewohnt gute Grund- und Regelversorgung der Bevölkerung fortführen und das Leistungsspektrum durch die Einführung moderner minimal-invasiver Verfahren („Schlüssellochchirurgie“) erweitern. Dies war auch ein Grund dafür, dass die Abteilung für Chirurgie umbenannt wurde in Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie. Desweiteren wird der Aufbau eines Behandlungszentrums für sehr übergewichtige Menschen („Adipositaszentrum“) eine Besonderheit an der RoMed Klinik in Bad Aibling sein.

Landrat Josef Neiderhell und Geschäftsführer Günther Pfaffeneder begrüßten ihn herzlich in seinem neuen Amt und wünschten ihm von Herzen alles Gute und erfolgreiches Wirken.

Pressemitteilung RoMed Klinik Bad Aibling

Kommentare