Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fohlenmarkt in Bad Aibling

Schauprogramm Fohlenmarkt
+
Schauprogramm Fohlenmarkt

Bad Aibling - Große und kleine Pferdefreunde können beim Fohlenmarkt an der Ausstellungshalle am Samstag, den 7. September, ein vielseitiges Pferdeschauprogramm.

Die AIB-KUR als Organisator des Fohlenmarktes bietet den Besuchern in Zusammenarbeit mit dem Förderprojekt „Pferderegion Oberbayern – Tirol“ ein interessantes Programm rund um das Thema „Freizeitpferd“. Züchter, Pferdeställe und Reitvereine aus der Region präsentieren sich auf dem Fohlenmarkt und zeigen ihre Pferde der Öffentlichkeit, indem sie  das Showprogramm mit gestalten.

Die „Black Magic Pearls“ des Friesenhof Pfisterer können bei einer klassischen Quadrille und zirzensische Lektionen bewundert werden. Viktoria Bergér zeigt die klassische Dressur mit feinen Hilfen und Miriam Wittman präsentiert iberische und barocke Pferderassen. Die Kinder vom Freitzeitstall Steinreb sind wieder mit Begeisterung dabei, ebenso wie der Reiterhof Aschbach. Beide Pferdebetriebe bereiten sich erneut mit großem Engagement auf ihr jeweiliges Schauprogramm vor und zeigen begeistert ihr Können. Ponys aus der  Hobby Shetlandzucht Silvia Zwickl können bei einem Stafettenlauf bewundert werden. In diesem Jahr freuen wir uns auf die Pferdefreunde St. Leonhard Roßruck mit ihrem Schauprogramm „Western meets Classic“ und die Reitanlage Poschanger mit einer Dressurvorführung. Beide nehmen zum ersten Mal am Fohlenmarkt Programm teil.

Natürlich dürfen das Ponyreiten für die Kinder und auch die Ponykutschfahrten mit dem „Lohholz Express“ nicht fehlen. Beliebt sind auch die Esel der Eselfreunde Kolbermoor, die alle Fragen rund um die „Langohren“ gerne beantworten.

Außerdem werden Fohlen aus regionalen Zuchtbetrieben in einem Schauring vorgeführt und manche auch zum Kauf angeboten. Besucher können so das „Know-how“ der regionalen Züchter und die hohe Qualität der Zuchtpferde unserer Region kennen lernen.

Eine besondere Attraktion bietet erstmals die Pferderegion Oberbayern – Tirol e.V. den Besuchern in diesem Jahr. Die Mitglieder der Pferderegion haben ein großes Gewinnspiel mit attraktiven Preisen organisiert und verkaufen Lose an die Gäste.

Das Angebot auf dem Fohlenmarkt wird durch den Regional- und BIO Markt ergänzt, auf dem Direktvermarkter ihre Produkte zum Kauf anbieten und traditionelles Handwerk vorgeführt wird. Ein Einkauf auf dem Regional- und BIO-Markt ist in jedem Fall zu empfehlen, da er die Möglichkeit bietet, direkt bei den Erzeugern und Direktvermarktern einzukaufen. Die Produktpalette der Anbieter reicht von einer großen Auswahl an Käse, Brot und Kuchen,  Marmeladen, Gemüse ohne Chemie und pikanten Schmankerln bis hin zu verschiedenen Honig-Produkten. Traditionelles Handwerk ist mit Produkten aus Schafwolle vertreten. Kunsthandwerker bieten Schmuck, Nützlingshotels, Filztaschen, Blumenkränze und Vieles mehr zum Kauf an. Frisches Obst und Obstsaft werden angeboten, ebenso wie Honig und Bienenwachskerzen, aber auch Liköre, Obstbrände und Schnaps.

Kinder und Erwachsene können auch selber kreativ werden und Wachskerzen herstellen. Interessant sind die Vorführungen der Schafwollspinnerei. Ein Bummel über den Reginal- und Biomarkt lohnt sich also auf alle Fälle.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Willinger Musi. Das reichhaltige Bewirtungsangebot mit bayerischen Schmankerln, sowie Kaffee und Kuchen im Biergarten des Fohlenmarktes lässt keine Wünsche offen.

Irene Holzapfel

Kommentare