Zahl der Hartz IV-Empfänger sinkt

Rosenheim - Im Landkreis ist die Zahl der Hartz IV-Empfänger, im vergleich zum Vorjahr, drastisch gesunken. Fast 3000 Arbeitslose schafften den Sprung aus der Hilfbedürfigkeit. Das gab der Kreisausschuss bei seiner Sitzung am Dienstag bekannt.

Im letzten Jahr bezogen im Landkreis 6100 Personen Hartz IV, das sind rund 160 weniger als 2008. Diese Zahlen wurden gestern im Kreisausschuss vorgestellt. Im vergangenen Jahr schafften fast 3000 Menschen den Sprung aus der Hilfebedürftigkeit, die meisten von ihnen fanden einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle – manche machten sich auch selbstständig. Die Arge gab im vergangenen Jahr 3,8 Millionen Euro zur Förderung arbeitsloser Menschen aus.


Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare