Wetteraussichten für die Region

Pünktlich zum Sommeranfang: Kommt die erste Hitzewelle des Jahres?

Landkreis - In dieser Woche zeigt sich das Wetter bislang sehr wechselhaft. Doch zum Wochenende hin beruhigt sich - pünktlich zum Sommeranfang - die Wetterlage. Kommt dann sogar die erste Hitzewelle des Jahres?

Ab Sonntag ist es dann fast überall in der Republik sommerlich und sonnig. Und es kommt wohl sogar noch besser: Nächste Woche wird es dann immer wärmer bis heiß. Stellenweise sind sogar Top-Werte von deutlich über 30 Grad nicht ausgeschlossen! Der Sommer ist heuer also pünktlich, denn er beginnt ja an diesem Samstag um 23.43 Uhr, dem 20. Juni 2020. Und wirklich pünktlich kommt dann offenbar die erste Hitzewelle des Sommers 2020. 

"Die Temperaturen steigen in der nächsten Woche deutlich an. Es werden verbreitet mehr als 30 Grad erwartet und damit einige Hitzetage am Stück. Das ist zumindest der erste Trend. Der Sommer scheint sich nach Deutschland zu wagen. (...) Aber auch einzelne Hitzegewitter wird man weiter aushalten müssen", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).


Die Aussichten für die nächsten Tage:

  • Donnerstag: 16 bis 28 Grad, quer über der Mitte teil starker Dauerregen mit Überschwemmungsgefahr, sonst teilweise Sonne, besonders im Nordosten 
  • Freitag: 16 bis 25 Grad, wechselhaft und einzelne Schauer, auch im Nordosten 
  • Samstag: 19 bis 25 Grad, hier und da Sonne, dazwischen Schauer, sonst trocken, freundlicher 
  • Sonntag: 21 bis 28 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, kaum noch Schauer 
  • Montag: 23 bis 30 Grad, sommerlich warm und freundlich 
  • Dienstag: 24 bis 32 Grad, viel Sonnenschein und warm bis heiß

Die Aussichten für die Region:

Landkreis Rosenheim: In den nächsten Tagen präsentiert sich das Wetter unterschiedlich bewölkt. Dabei können am Samstag auch Gewitter auftreten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Rosenheim bei etwa 21 Grad. (Wetter Rosenheim).


Landkreis Traunstein: Am Donnerstag ist es im Raum Traunstein bedeckt, danach stellen sich beim Wetter aber Auflockerungen ein. Dabei können am Samstag auch Gewitter auftreten, am Donnerstag regnet es zeitweise. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Traunstein bei etwa 19 Grad. Vor allem am Freitag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung. (Wetter Traunstein).

Landkreis Berchtesgadener Land: Nach trübem Wetter am Donnerstag lässt sich in der Region Berchtesgaden (in 700m) an den beiden Tagen danach auch mal die Sonne blicken. Am Samstag kann es zu Gewittern kommen, am Donnerstag regnet es zeitweise. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Berchtesgaden (in 700m) bei etwa 18 Grad. Am Freitag weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus östlicher Richtung. (Wetter Bad Reichenhall).

Landkreise Mühldorf/Altötting: Während sich am Donnerstag das Wetter noch bedeckt zeigt, nimmt die Bewölkung in der Region Mühldorf nachfolgend insgesamt ab. Am Freitag und Samstag können Gewitter auftreten. Am Donnerstag regnet es zeitweise. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Mühldorf bei etwa 21 Grad. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus westlicher Richtung. (Wetter Mühldorf).

Bis zum Siebenschläfertag heiß und gewittrig?

Laut Jung könnte es bis zum Siebenschlägertag heiß und teils gewittrig bleiben. Die bekannte Bauernregel lautet: "Wie das Wetter am Siebenschläfertag, so es sieben Wochen bleiben mag!" Der Experte relativiert diese "Regel" jedoch. "Dem Sommer ist es völlig egal, wie das Wetter am Siebenschläfertag ist. Das ist nur ein Tag. Und ein Tag kann niemals über das Wetter einer ganzen Jahreszeit entscheiden", so Jung.

Es gibt aber durchaus eine Trefferquote: Schaut man sich den Bereich zwischen Ende Juni und Anfang Juli an, dann gibt es schon eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die überwiegende Großwetterlage, die dann herrscht, auch in den nächsten paar Wochen weitergeht.

mw/mh (mit Material von wetter.net)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © wetter.net/dpa (Montage)

Kommentare