Kritik an Regierung

30 Mann bei Corona-Demo in Wasserburg - Moderator: „Wo ist denn hier eine Pandemie?“

Am Samstag demonstrierten knapp 30 „Querdenker“ in Wasserburg.
+
Am Samstag demonstrierten knapp 30 „Querdenker“ in Wasserburg.

Wasserburg - 30 Personen fanden sich am Samstag, den 21. November, am Wasserburger Marienplatz ein, um an der Corona-Demo teilzunehmen.

Gut 30 Personen hatten sich gegen 14 Uhr insgesamt auf dem Wasserburger Marienplatz eingefunden und dabei die letzten sonnigen Fleckchen ausnützend die Gelegenheit ergriffen, unter anderem auf die aktuellen Ereignisse rund um die verschiedenen Demonstrationen und Aktionen der letzten Tage in Rosenheim oder Berlin einzugehen und sie zu kommentieren.


Dabei wurden auch die Aktionen der Polizei und die derzeitige Corona-Lage kritisch unter die Lupe genommen.

„Wo ist denn hier eine Pandemie? Ich seh‘ sie nicht!“ Franz Stemmer, Organisator uns Moderator der Veranstaltung „Bürger im Dialog für Frieden und Freiheit“ am heutigen Samstag, stellte dies unter anderem in den Raum. Auch die Covid-19-Fälle auf den Intensivstationen würden seiner Meinung nach unter „ferner liefen“ zu verbuchen sein.


Insgesamt verlief die Veranstaltung unter den Augen einer Handvoll Polizisten friedlich und auch Diskussionen am Rande der abgetrennten Fläche, auf der weitgehend keine Masken getragen wurden, sorgten für Unterhaltung an diesem Nachmittag.

kr

Kommentare