Pressemitteilung DIE LINKE LISTE Wasserburg

Leuchtende Kinderaugen in Wasserburg, Tränen in den Augen bei fridays for future

Wasserburg - Eisbahn, Klimanotstand und Verbot der Heizpilze, kommt da zusammen was zusammengehört? Die Linke Liste Wasserburg fragt, brauchts das?

Dass der Bürgermeister versucht, die Eisbahn als verkehrslenkende Maßnahme auf Initiative des WFV schönzureden, ist ein Schlag ins Gesicht für all jene, die sich über die Diskussion für eine verkehrsberuhigte Altstadt gefreut haben. Eine sperrige Eisbahn ist kein umklappbarer Pfosten, welcher durch den WFV selbst blockiert wurde. Wegfallende Parkplätze waren immer ein Politikum, außer es kann damit Geld gemacht werden.

Noch vor dem Beschluss des Klimanotstandes hat sich die Stadt Wasserburg 2008 zur Reduzierung des Co2-Ausstoß um 40 % bis 2020, und 80 % bis 2050 verpflichtet. Hohe Stromverbräuche die bei dem Betrieb einer Eisbahn anfallen sind auch dadurch nicht ungeschehen zu machen, wenn man Ökostrom bezieht. Die Verwirklichung der Konsequenzen aus dem beschlossenen Klimanotstand ist im Gegensatz zu der Verwirklichung einer Eisbahn komplex und daher schwer zu vergleichen. Die Sinnhaftigkeit einzelner Entscheidungen wirft aber für Aussenstehende viele Fragen auf.

In der Stadt Wasserburg kochen diesbezüglich die Emotionen hoch. Die Linke Liste Wasserburg befürwortet die Steigerung der Attraktivität der Stadt und die Förderung zukünftiger Projekte. Beschlüsse wie die Genehmigung der Eisbahn und der Klimanotstand, die im demokratischen Prozess denselben Stellenwert genießen müssen, sind in Zukunft allerdings bedachter in Einklang zu bringen. Die Debatte um Klimaschutz ist ein öffentliches Bedürfnis, die bei künftigen politischen Entscheidungen mit einzubeziehen ist.

Die Linke Liste Wasserburg schlägt vor, bei den zahlreichen Stadtfesten und deren Optimierung als Stadt Wasserburg die Projektbetreibenden sowie eingebunden Privatunternehmer dazu anzuhalten, bei hohem Stromverbrauch für Transparenz zu sorgen und als Ausgleich in klimafreundliche Projekte, wie Baumpflanzung zu investieren. Zielführend ist, dass alle Beteiligten sich in einem positiven Kompromiss zusammenfinden.

Pressemitteilung DIE LINKE LISTE Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT