"Mega-Stau konnte verhindert werden"

Blockabfertigung am Dienstag - Österreich zieht Bilanz

+
  • schließen

Südostbayern - Auch am Dienstag, den 11. Juni, geht es auf der A8 und der A93 stockend zu. Grund dafür ist eine weitere Blockabfertigung. *Verkehrsmeldungen*

Update 15.00 Uhr: Tirol zieht positive Bilanz

In einer Pressemitteilung zieht die Landespolizeiinspektion Tirol für die österreichische Seite eine positive Bilanz der Blockabfertigungen. Auch das Nachbarland hatte über Pfingsten mit starkem Reiseverkehr zu kämpfen. Aber "durch die am Freitag ab 12.00 bis 19.45 Uhr auf der A12 in Kufstein-Nord aktivierte LKW-Dosierung konnte im Inntal zwischen Kufstein und Innsbruck ein sicherer Verkehrsfluss gewährleistet werden", so das Fazit der Tiroler. Auch am Samstag wurde der LKW-Verkehr in Kufstein Nord ab 05.00 Uhr bis um 17.30 Uhr dosiert. Diese Maßnahme habe, - so wie am Freitag - zu einer wesentlichen Entlastung beigetragen und einen „Mega-Stau“ im Unterinntal zwischen Innsbruck und Münster/Kramsach verhindert. Um 10 Uhr wurde die LKW Dosierungwieder aufgehoben. Zu besonderen Stausituationen zwischen Kufstein und Innsbruck kam es im Früh- und Vormittagsverkehr nicht.

Update, 12.14 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Wie üblich begannen die Tiroler Behörden um 5 Uhr mit der sogenannten „Dosierungsmaßnahme“ auf der österreichischen Inntalautobahn A12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein Nord, Fahrtrichtung Innsbruck.

Als Durchlauf wurde bis 8 Uhr eine Anzahl von 250 Lkw pro Stunde erlaubt. Nach und nach wurde die Durchlaufzahl erhöht, so dass ab 9 Uhr 300 Lkw pro Stunde erlaubt wurden.

Gegen 10.20 Uhr erreichte der Rückstau seinen entferntesten Punkt kurz vor der Anschlussstelle Bad Aibling auf der A8. Somit waren auf der A93 und der A8 insgesamt 32 Staukilometer zu verzeichnen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Dosierungsmaßnahmen auf österreichischer Seite bereits beendet und der Verkehr lief gut nach vorne ab. Gegen 10.30 Uhr hatte sich der Stau gänzlich wieder aufgelöst.

Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim sorgten dafür, dass der linke Fahrstreifen der A93 für den Individualverkehr größtenteils frei blieb, lediglich in einem Baustellenbereich mit verengten Fahrstreifen vor der Anschlussstelle Reischenhart kam es teilweise zu Stockungen. Die Anschlussstellen wurden auch dieses mal nicht von extra dafür abgestellten Streifen freigehalten, ein Ein- und Ausfahren war jedoch in den meisten Fällen problemlos möglich.

Vor allem auf der A8 vor dem Autobahndreieck Inntal und auf der A93 zwischen dem Autobahndreieck Inntal und der Anschlussstelle Reischenhart kam es zu spürbaren Behinderungen für die nicht von der Blockabfertigung betroffenen Verkehrsteilnehmer.

Während des Einsatzes wurden insgesamt drei Lkw- Fahrer beanstandet, weil sie das für sie geltende Überholverbot missachtet hatten.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Update, 11.06 Uhr: Verkehrsbehinderungen aufgehoben

Wie aus unseren Verkehrsmeldungen hervorgeht, sind die Verkehrsbehinderungen aufgehoben worden.

Update, 9.56 Uhr: 10 km Stau für Lkw

Für Lkw besteht laut unseren Verkehrsmeldungen dderzeit zwischen Dreieck Inntal und Grenzübergang Kiefersfelden 10 km Stau.

Update, 9.23 Uhr: Blockabfertigung soll bis 10 Uhr dauern

Wie aus unseren Verkehrsmeldungen hervorgeht, soll die Blockabfertigung noch bis 10 Uhr andauern. Derzeit besteht weiterhin Stau auf der A93.

Update, 7.24 Uhr: 20 Kilometer Stau

Zweieinhalb Stunden nach Beginn der Blockabfertigung herrschen nun schon 20 Kilometer Stau auf dem rechten Fahrstreifen.

Update, 6.21 Uhr: 15 Kilometer Stau

Auf der A93 bestehen bereits 15 Kilometer Stau für Lkw auf dem rechten Fahrstreifen.

Update, 6.05 Uhr: 12,5 Kilometer Stau

Schon eine Stunde nach Start der Blockabfertigung besteht 12,5 Kilometer Stau für Lkw auf dem rechten Fahrstreifen. 

Update, 5.40 Uhr: Nun auf Stau für Autos

Laut unseren Verkehrsmeldungen gibt es nun auch Stau für Fahrzeuge auf der A93, die auf dem linken Fahrsteifen unterwegs sind. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 80 km/h.

Erstmeldung

Am Dienstag hat um 5 Uhr morgens die Blockabfertigung in Tirol begonnen. Wie aus unseren Verkehrsmeldungen hervorgeht, gibt es auf der A93 Rosenheim Richtung Kiefersfelden, zwischen Dreieck Inntal und Grenzübergang Kiefersfelden,  bereits Stau für Lkw auf dem rechten Fahrstreifen. Es besteht ein Überholverbot für den Schwerverkehr über 3,5 Tonnen. Es ist zudem untersagt, den Standstreifen zu befahren. 

Die Blockabfertigung soll bis circa 9 Uhr dauern.

Zu Beginn der Pfingstferien sorgte die Blockabfertigung in Tirol für stundenlange Staus auf A8 und A93.

ics

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT