Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz in Stephanskirchen

Schwelbrand an der Villa Waldeck schnell in Griff gekriegt

Über die Schadenshöhe ist derzeit nichts bekannt.
+
Über die Schadenshöhe ist derzeit nichts bekannt.

Ein Schwelbrand hielt die Einsatzkräfte am Samstagabend (26. März) in Stephanskirchen im Griff: An der Villa Waldeck war ein Feuer ausgebrochen.

Stephanskirchen – 50 Feuerwehrfrauen und -männer waren im Einsatz, um am Samstagabend an der Villa Waldeck Schlimmeres zu verhindern. Die Besitzer wollten gerade die Baustelle des denkmalgeschützten Gebäudes verlassen, so Einsatzleiter Florian Beck, als sie Rauch und Brandgeruch feststellten.

Die Villa an der Schömeringer Straße wird derzeit saniert. Wie sich schnell herausstellte, gab es einen Schwelbrand im Dachstuhl. Den hatten die Einsatzkräfte aus Stephanskirchen, Schloßberg und von der Landkreisinspektion schnell im Griff. Über Schadenshöhe und Unfallursache ist aktuell nichts bekannt.

Kommentare