Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ministerium und Chiemsee-Schifffahrt antworten

9 Euro-Ticket auch für die Seenschifffahrt?

Gilt das 9 Euro-Ticket auch für die Seenschifffahrt beziehungsweise könnte es darauf ausgeweitet werden? Das wollte ein Landtagsabgeordneter der Grünen wissen.
+
Gilt das 9 Euro-Ticket auch für die Seenschifffahrt beziehungsweise könnte es darauf ausgeweitet werden? Das wollte ein Landtagsabgeordneter der Grünen wissen.

Gilt das 9 Euro-Ticket auch für die Seenschifffahrt beziehungsweise könnte es darauf ausgeweitet werden? Das wollte ein Landtagsabgeordneter der Grünen wissen. Wir haben uns erkundigt, ob das für Königs- und Chiemsee vorstellbar wäre.

Prien/Schönau am Königssee - „Gilt das 9-Euro-Ticket im Zeitraum von Juni bis einschließlich August 2022 auch für die Linien der Bayerischen Seenschifffahrt, wenn nein, aus welchen Gründen, etwa weil sie die Schifffahrtslinien nicht für relevant genug hält?“, so die Kleine Anfrage des oberbayerischen Grünen-Landtagsabgeordneten Hans Urban. „Das 9-Euro-Ticket ist Teil der beschlossenen Änderungen des Regionalisierungsgesetzes. Es soll im gesamten Linienverkehr des allgemeinen öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) gelten. Damit kann das 9-Euro-Ticket – nach der Konzeption des Bundes – auch im Bereich der Schifffahrt gelten, sofern es sich dabei um ÖPNV-Linienverkehr handelt“, so das Bayerische Finanzministerium in seiner Antwort hierzu.

9 Euro-Ticket auch für die Seenschifffahrt? - Ministerium und Chiemsee-Schifffahrt antworten

Für 9 Euro pro Monat durch ganz Deutschland - dieses Angebot hat viele Menschen überzeugt. Erste Daten deuten sogar darauf hin, dass davon auch Autofahrer profitieren. Wie das 9-Euro-Ticket genau genutzt wird, ist allerdings noch unklar, wie die Deutsche Presseagentur (dpa) berichtet. Millionen Menschen haben demnach im ersten Gültigkeitsmonat das 9-Euro-Ticket gekauft - und damit wohl auch den Berufsverkehr auf den Straßen entlastet. Dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) zufolge wurden bundesweit rund 21 Millionen der Sonderfahrkarten verkauft.

„Nach den bundesgesetzlichen Bestimmungen ist öffentlicher Personennahverkehr die allgemein zugängliche Beförderung von Personen mit Verkehrsmitteln im Linienverkehr, die überwiegend dazu bestimmt sind, die Verkehrsnachfrage im Stadt-, Vorort oder Regionalverkehr zu befriedigen. Dies ist bei den Verkehren der Bayerischen Seenschifffahrt regelmäßig nicht der Fall. Das 9-Euro-Ticket gilt deshalb nicht auf den Linien der Bayerischen Seenschifffahrt GmbH“, fährt das Finanzministerium allerdings in seiner Antwort an den Grünen-Abgeordneten fort. Die Bayerische Seenschifffahrt GmbH ist ein Verkehrsunternehmen im Eigentum des Freistaats, das die Personenschifffahrt auf den vier bayerischen Seen Königssee, Starnberger See, Ammersee und Tegernsee betreibt. „Das 9-Euro-Ticket wird am Chiemsee nicht akzeptiert, eine Akzeptanz ist auch für die Zukunft nicht geplant. Offensichtlich rechnen unsere Gäste auch gar nicht damit, da die Nachfrage tatsächlich sehr gering ist“, berichtet auch Michael Feßler, Geschäftsleiter der Chiemsee-Schifffahrt auf Nachfrage unserer Redaktion.

hs mit Material der dpa

Kommentare