+++ Eilmeldung +++

Details noch nicht bekannt 

Coronavirus zurück in Bayern: Ministerium bestätigt neuen Fall - Kinobesucher in Quarantäne

Coronavirus zurück in Bayern: Ministerium bestätigt neuen Fall - Kinobesucher in Quarantäne

In einer vierten Abstimmung zugestimmt

Umstrittenes Flüchtlingsheim am Samerberg kommt

Samerberg - Dreimal wurde der Antrag abgelehnt, ein Törwanger Wohnhaus in ein Asylbewerberheim zu nutzen. In einer erneuten Abstimmung hat der Bauausschuss nun doch zugestimmt.

Der Bauausschuss der Gemeinde Samerberg hat nun doch der Umnutzung eines Wohnhauses in ein Asylbewerberheim in Törwang zugestimmt. Damit sei man der Entscheidung des Landratsamtes zuvor gekommen, sagt Bürgermeister Georg Huber. 

Lesen Sie auch:
Samerberg stemmt sich gegen weitere Asylbewerber
Asylbewerberheim in Törwang erneut abgelehnt

Das Landratsamt habe in einer Stellungnahme mitgeteilt, dass die Umnutzung genehmigungsfähig sei und man habe erneut die Möglichkeit bekommen, über den Antrag zu beraten. Hätte man ihn abgelehnt, hätte das Landratsamt die Entscheidung des Ausschusses mit einer Genehmigung ersetzt. Daraufhin wurde der Nutzungsänderungsantrag mit sechs zu drei Stimmen angenommen. 

Die Baugenehmigung für die restlichen Arbeiten am Haus soll nach Weihnachten erfolgen, dann ist es bald bezugsfertig. 30 oder 31 Asylbewerber sollen dort unterkommen, dann sind es in Törwang bis 47 und damit zehn Prozent der Törwanger Einwohner. Aus diesem Grund war der Antrag, der bereits zum dritten Mal auf der Tagesordnung stand, abgelehnt worden. Die Gemeindräte hatten einen unverhältnismäßig hohen Anteil befürchtet.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT