Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pferd scheute - 30-Jährige stirbt an Kopfverletzungen

Großkarolinenfeld - Eine 30-Jährige aus Schechen hat sich am Donnerstag bei einem Reitunfall tödlich verletzt. Beim Aufsteigen scheute das Pferd und sie stürzte kopfüber zu Boden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Kripo Rosenheim führte die 30-Jährige aus dem Gemeindebereich Schechen zusammen mit ihrer Bekannten Pferde von einer Koppel zu einem nahegelegenen Stall. Beim Aufsteigen auf ein Pferd scheute dies und galoppierte los. Dadurch verlor die Frau den Halt, stürzte kopfüber zu Boden und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Die Reiterin, die keinen Helm trug, erlag trotz Reanimationsversuchen der Rettungskräfte noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare