O'Zapft is

Auf geht's zum Raublinger Starkbierfest!

+
Das Unterhaltungsprogramm beim Raublinger Starkbierfest im beheizten Festzelt sorgt für Stimmung. Der Eintritt ist frei. Es gibt kostenlose Parkplätze und einen kostenlosen Shuttlebus.

Raubling - Am 15. März findet das Raublinger Starbierfest zum 39. Mal statt. Traditionell wird es mit dem festlichen O'zapfen durch Ersten Bürgermeister Olaf Kalsperger und der Brauereifamilie Franz Steegmüller am Freitag eröffnet. Gefeiert wird bis zum 24. März mit zünftiger Musi und traditionellem Essen.

Die Hinterberger Buam stimmen am 15. März im Festzelt neben dem Raublinger Gymnasium auf zehn Tage Raublinger Starkbierfest ein. Die Festwirtsfamilie Kirner und die Flötzinger Brauerei begrüßt Besucher mit freiem Eintritt. Ein gelungener Start in die Bierzeltsaison 2019 ist gesichert!

Prost! Nach dem offiziellen Anstich am Freitag, 15. März, wird beim Raublinger Starkbierfest zünftig gefeiert.

"Bayerische Weltreise" mit dem Trio "Knedl & Kraut" und freies Parken!

Das Trio "Knedl und Kraut" entführt auf eine bayerische Weltreise.

Karten für die Vorstellung am Mittwoch, den 20. März, gibt es im Gasthaus zum Stockhammer oder direkt unter www.knedl-kraut.de. Mit Toni Bartl, Juri Lex und Andy Asang entdeckt man die Welt auf bayerische Art und Weise! An allen anderen Tagen ist der Eintritt frei!

Auch heuer stehen die zahlreichen Parkplätze am Gymnasium kostenlos zur Verfügung. Der Weg vom Bahnhof Raubling ist zu Fuß in circa zehn Minuten geschafft, damit steht einem autofreien Besuch beim Starkbierfest nichts im Wege. Wem der Weg zu weit, die Temperaturen zu kalt oder die eine oder andere Mass für den Rückweg zu viel ist, für den pendelt zwischen Festzelt und Bahnhof regelmäßig ein kostenloser Shuttlebus.

Bierbänke mit Rückenlehnen

Das Festzelt ist bestens beheizt und traditionell geschmückt. Behaglichkeit und Gemütlichkeit schaffen die rundum laufenden Holzwände im Festzelt. Eine Neuheit sind Sitzgelegenheiten mit Rückenlehnen: ein Teil der Bierbänke ist mit dieser Innovation ausgestattet. 

Gmiatlich, boarisch, lustig: Das Raublinger Starkbierfest ist einfach eine bärige Gaudi!

Zünftiges, bayerisches Essen und vielfach prämierten Fest-Märzen

Mit dem vielfach prämierten Fest-Märzen und den anderen Flötzinger Getränke-Spezialitäten ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Für das leibliche Wohl mit neuen und traditionell bayrischen Speisen und Gerichten sorgt das Gasthaus zum Stockhammer Team. Es gibt regionales Fleisch, vom Bauernhendl bis zum Schweinebraten – weil's regional am besten schmeckt! Die Hendl kommen ausschließlich aus Bayern und das Fleisch von regionalen Metzgern.

Mit dem vielfach prämierten Fest-Märzen, dem berühmten Flötzinger Bräu Josefi Bock und den alkoholfreien Bieren der Flötzinger Brauerei ist auch für ausgetrocknete Kehlen bestens gesorgt.

Beste Stimmung ist gesichert!

Zünftig feiern heißt es beim Raublinger Starkbierfest! Zur Unterhaltung spielen unter anderem die Hinterberger Buam, die Musikkapelle am Wasen, die Dettendorfer Betriebsmusi und die Musikkapelle Pfraundorf auf.

Ein Besuch des Raublinger Starkbierfests lohnt sich nicht nur wegen der Gemütlichkeit, der kulinarischen Schmankerl, dem ausgezeichneten Bier, sondern auch wegen den einheimischen Musikkapellen, die für gemütliche, heimatliche oder, wenn die Stunde weiter vorrückt, auch heiße Stimmung im Festzelt sorgen.

Auf einen Ratsch trifft man sich an der Oim-Hüttn-Bar. Für den einen oder anderen Frühlings-Flirt eignet sich die 1543er Oim-Hüttn-Bar mit 1543er, Pils, Prosecco, Longdrinks und natürlich auch mit alkoholfreien Getränken.

Auf viele Besucher freuen sich die Brauerei Familie Steegmüller und Festwirtsfamilie Kirner.

OVB

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT