Mit dem Rad zur Arbeit – Auftakt in Raubling

+
„Mit dem Rad zur Arbeit“-Auftaktveranstaltung bei corratec in Raubling (von links nach rechts): Cielo Irlbacher, Geschäftsführerin corratec, Alexandra Burgmaier, stv. Landrätin, Roland Rödig, Bereichsleiter Verwaltung AOK-Direktion Rosenheim, Daniel Hofmann, AOK-Firmenkundenberater, Jörg Böcker, vbw und Konrad Irlbacher, Geschäftsführer corratec, freuen sich auf die Rad-Aktion.

Raubling - Am 1. Juni startet wieder die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Unter anderem gibt es die Möglichkeit, eines von 46 Trekking Rädern zu gewinnen.

Die AOK und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) in Rosenheim rufen bereits zum 15. Mal zur Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ auf. Wer in der Zeit vom 1. Juni bis 31. August an mindestens 20 Arbeitstagen zur Arbeitsstelle oder zum Bahnhof radelt, nimmt erfolgreich an der Aktion teil und hat die Chance auf einen der vielen gesponserten Gewinne, die alljährlich verlost werden. Unter anderem haben alle Teilnehmer/innen die Möglichkeit, eines von 46 Trekking Rädern der Firma corratec zu gewinnen.

Die regionale Auftaktveranstaltung fand bei corratec in Raubling statt. Roland Rödig, Bereichsleiter Verwaltung der AOK in Rosenheim, betonte vor allem die positiven gesundheitlichen Auswirkungen der Aktion. „Die Radler engagieren sich jedoch nicht nur für ihre Gesundheit, sondern auch aktiv für unsere Umwelt“, ergänzte, stv. Landrätin Alexandra Burgmaier, die den regionalen Schirmherrn, Landrat Wolfgang Berthaler, vertrat. Jörg Böcker von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) hob die Bedeutung gesunder Mitarbeiter/innen für die Wirtschaft hervor. „Ganz besonders freut uns dieses Jahr natürlich die bay-ernweite Aktionsunterstützung durch den Fahrradhersteller corratec“, so Roland Rödig. Corratec-Geschäftsführer Konrad Irlbacher äußerte sich schließlich begeistert über die Radaktion. „Für uns war klar: Da wollen wir dabei sein!“ Seit Beginn der Initiative radelten bayerische Teilnehmer/innen zusammen fast 200 Millionen Kilometer. Sie umrundeten damit rein rechnerisch rund 5000-mal die Erde.

Der DGB Bayern und die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. unterstützen die gemeinsame Initiative von ADFC und AOK im Freistaat. Beide Partner sind von Anfang an dabei. Die vbw fördert die Initiative finanziell. Die Anmeldung kann über das Internet unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de erfolgen. Wer die „Radtage“ lieber per Hand ankreuzen will, erhält den Aktionskalender bei jeder AOK-Geschäftsstelle.

Pressemeldung AOK Bayern

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT