Staatsanwaltschaft ermittelt zum Unfall bei Riedering

Das Rätsel der Todeskurve

+
Der tödliche Unfall am 27.04.2009. Im Hintergrund sieht man den kurvigen Straßenverlauf.

Eine Tatsache steht leider außer Frage: Valerio C. war mit seinem Lancia viel zu schnell unterwegs, als er am Montagabend zusammen mit seiner Freundin tragisch den Tod an einem Baum bei Riedering fand. Exakt an dem Baum, an dem bereits im August 2003 ein 28-jähriger Riederinger mit seinem Porsche tödlich verunglückte.

Das Rätselhafte an beiden Unfällen ist ihr Hergang: Beide Wagen kamen in einer Linkskurve nach links von der Straße ab und prallten gegen den dort stehenden Baum. Normal wäre zu erwarten gewesen, dass die Autos nach rechts von der Fahrbahn abgekommen wären.


An diesem Baum starben mittlerweile drei Menschen.

Auch sonst ähneln sich die Unglücke fatal: Auf der langen Geraden nach der Ortsausfahrt Niedermoosen beschleunigten beide Fahrer ihre Autos und rasten dann mit überhöhter Geschwindigkeit über die an dieser Stelle sehr kurvigen Straße. Zunächst in die Rechtskurve, die über ein Kuppe in eine Mulde führt. Dann in die ansteigende Linkskurve, wo beide die Kontrolle über ihre Wagen verloren. In beiden Fällen drehte sich das Auto um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn und prallte schließlich mit der Beifahrerseite gegen den Baum.

Die Satellitenaufnahme zeigt die Strecke zwischen Niedermoosen und Riedering.

Wie kann das sein? Weshalb sind beide Fahrer in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen? Hat die Rechtskurve mit ihrer unübersichtlichen Kuppe etwas damit zu tun? Spielt gar eine Bodenwelle eine Rolle? Fragen, die sich nicht nur Zeugen und Angehörige stellen, sondern jetzt auch ein Sachverständiger der Staatsanwaltschaft Rosenheim. Bis jetzt gibt es keine Antworten.


„Das Gutachten wird auch noch ein paar Wochen dauern“, erklärte Oberstaatsanwalt Jürgen Branz auf Nachfrage von OVB online. Im Moment könne er keinerlei Einzelheiten zum Unfallhergang und zur Unfallursache sagen. Auch zum Unglück im August 2003 wisse er keine Einzelheiten. Branz geht aber davon aus, dass dazu ein Gutachten erstellt wurde. Ein Gutachten, das jetzt nicht mehr öffentlich zugänglich sei, so Branz.

Tödlicher Unfall

Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner
Tödlicher Unfall bei Riedering © Reisner

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare