Oberaudorf will Verordnungen aufstellen

Oberaudorf - Um Skiunfälle zu vermeiden, möchte die Gemeinde in Oberaudorf Verordnungen aufstellen. Falls diese jedoch nicht verfolgt werden, so müsste man mit einem Bußgeld rechnen.

Die Gemeinde Oberaudorf hält sich in Zukunft offen, Verbote für das Skigebiet Hocheck auszusprechen. Dazu hat der Gemeinderat in seiner jüngsten (DI) Sitzung eine entsprechende Verordnung erlassen, so ein Sprecher der Gemeinde. Die Piste kann damit als sogenannte Hauptskiabfahrt ausgewiesen werden. Die Gemeinde Oberaudorf will sich damit offen halten Pisten zum Beispiel für Tourengeher zu sperren, um Unfälle zu vermeiden. Verstöße könnten dann mit einem Bußgeldbescheid geahndet werden.


Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare