Notwendige Investitionen bewilligt

Stephanskirchen – Umweltbewusste Abwasserentsorgung hat ihren Preis. Das wissen auch die Mitglieder der Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes (AZV) Simssee.

Und so fand die vom Verbandsvorsitzenden, Stephanskirchens Bürgermeister Rainer Auer, und von AZV-Geschäftsführer Jürgen Lohse, vorgelegte Jahresrechnung 2009 Zustimmung. Die gute Nachricht zuerst: Der Abwasserzweckverband Simssee, so dessen Geschäftsführer, zeichne sich durch eine gesunde und zufrieden stellende Finanzsituation aus. Die vorgelegte Jahresrechnung 2009 mit einem Gesamtvolumen von rund 5,3 Millionen Euro samt beigefügtem Rechenschaftsbericht wurde deshalb auch von der Versammlung abgesegnet und dem örtlichen Rechnungsprüfungsausschuss zugeleitet.


Lesen Sie mehr dazu in der Freitagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare