Staatsstraße nun kein "Flickwerk" mehr

+
Staatsstraße 2359 - Rohrdorf-Neubeuern

Rohrdorf/Neubeuern - Es war kein ruhiger Sommer für die Bürger in Rohrdorf und Neubeuern die neben der Staatsstraße 2359 wohnen. Es gab umfangreiche Bauarbeiten.

Die Staatstraße, sowie der darunter liegende Kanal wurden erneuert.

Schon lange war der Zustand dieser Straße ein großer Dorn im Auge der Pendler, sowie einiger Politiker. Der Belag uneben, zahlreiche Schlaglöcher und eine gefährliche Kurve. Zwar wurde hier und da ab und an der Belag erneuert, doch dieses „Flickwerk“ half nur bedingt. So wurde im Juli dieses Jahres mit den Baumaßnahmen begonnen.

Neben der Entwässerungseinrichtung und der Abänderung einer Kurve, wurde die Straße auch gleich um 60 cm verbreitert.

Nervenaufreibende Bauphase

Für die Anwohner war diese Bauphase sehr nervenaufreibend. „Wir wohnen in unmittelbarer Nähe der Staatsstraße 2359. In der Tat war es teilweise recht laut, vor allem als der alte Asphalt gelockert, und dann später abtransportiert wurde. Da musste man sich schon mal die Ohren zu halten. Doch nun sind wir hier alle froh, dass die Straße so schön geworden ist“, erzählt eine Anwohnerin.

Die sanierte Staatsstraße:

Staatsstraße 2359 saniert

Für den Verkehr freigegeben ist die Straße seit September, die letzten Arbeiten wurden vor wenigen Tagen abgeschlossen.

Evoy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT