Anfrage aus Neubeuern im Rohrdorfer Gemeinderat

Neuer Anlauf für Gewerbegebiet

Rohrdorf/Neubeuern - Beim Thema Gewerbegebiet lässt Neubeuerns Bürgermeister Josef Trost noch nicht locker. Jetzt will er einen neuen Vorstoß unternehmen:

Jetzt will er einen neuen Vorstoß unternehmen, ein solches Areal an der sogenannten "Viehweide" an der Gemeindegrenze zu Rohrdorf auszuweisen.


Er hofft, auf der rund fünf Hektar großen Fläche, die direkt gegenüber der Einmündung der Kreisstraße RO 26 vom Zementwerk her in die Staatsstraße 2359 liegt, doch noch Platz für Gewerbebetriebe schaffen zu können. Die Marktgemeinde könne, abgesehen vom Bereich Angerl/Langweid - ein neues Gewerbegebiet an dieser Stelle hatten die Neubeuerer im vergangenen Juli per Bürgerentscheid abgelehnt - auf keine andere Fläche zurückgreifen. Allein 40 Prozent des 15,3 Quadratkilometer großen Gemeindegebiets lägen in Schutzzonen, verdeutlicht Trost die Lage. "Wir können uns nicht weiterentwickeln."

Mangels Erweiterungsmöglichkeit seien in der jüngeren Vergangenheit bereits vier Betriebe in andere Gemeinden abgewandert. Und nach wie vor lägen Anfragen von Interessenten für neue Gewerbeflächen vor.


Die Regierung von Oberbayern hat sich allerdings bereits vor geraumer Zeit gegen ein Gewerbegebiet auf dem Gelände nahe des Turner Hölzl ausgesprochen, da dies zu einer Zersiedelung führen würde und damit den Zielen des Landesentwicklungsprogramms (LEP) zuwiderlaufe (wir berichteten). Und sie bleibt bei dieser Auffassung. "Es besteht weder eine Anbindung zu Siedlungsbereichen in Neubeuern noch in Rohrdorf.", teilte Pressesprecher Stefan Frey jetzt auf erneute Anfrage hin mit. Auch lägen aus Sicht der Regierung die Voraussetzungen für eine Ausnahme vom Anbindungsgebot nicht vor.

Unterdessen sieht Trost eine gewisse "Rechtsunsicherheit" und will nun "jede Chance wahrnehmen", bevor die Fortschreibung des LEP rechtskräftig werde. Vorab hat er deshalb die Nachbargemeinde Rohrdorf um eine Stellungnahme gebeten. Der dortige Gemeinderat wird sich am Donnerstag, 24. Januar, mit der Angelegenheit befassen. Sitzungsbeginn im Rohrdorfer Rathaus ist um 20 Uhr.

Aus dem Archiv: Bürgerentscheid Neubeuern - Nein zum Gewerbegebiet

Marisa Pilger/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare