Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lottopräsident mit Unternehmerinnen in Spielbank

Bad Wiessee – Das Thema „Gewinnen“ ist ein gutes Thema für den Jahresabschluss, dachten sich die Mitglieder des Vereins “Unternehmerfrauen in Handwerk und Dienstleistung Rosenheim e.V.“ (UHD) und verlegten ihre Weihnachtsfeier ins Spielcasino Bad Wiessee.

Dort empfing der Präsident der Bayerischen Staatlichen Lotterieverwaltung Erwin Horak gemeinsam mit der Spitze des Hauses die Damen persönlich zu einem Gedankenaustausch. Natürlich durften danach die Einführung ins Roulette-Spiel und der Versuch, die Bilanzen mit Glück im Spiel aufzubessern, nicht fehlen. Im Verein sind rund 130 Unternehmerinnen aus Stadt und Landkreis Rosenheim sowie aus den Landkreisen Miesbach und Traunstein vertreten. Erwin Horak konnte mit stolzen Zahlen aufwarten: rund 83 Millionen Euro war der Gesamt-Bruttospielertrag aller bayerischen Spielbanken im Jahr 2008.

Die Konjunkturflaute ging in diesem Jahr auch an der Spielbank Bad Wiessee nicht vorüber: der Brutto-Spielertrag wird 2009 nach Horaks Angaben um rund 12 Prozent zurückgehen. Er lag 2008 bei 24,6 Millionen Euro. „Die wirtschaftliche Lage macht sich auch bei uns bemerkbar“, so Horak. „Die Menschen haben nicht mehr so viel Geld zum Glücksspiel übrig.“ „Ärmer“ wurde die Spielbank Bad Wiessee an diesem Abend übrigens nicht: die Unternehmerinnen hatten wenig Glück im Spiel. „Trotzdem war es ein erfolgreicher Abend mit interessanten Gesprächen in einem sehr schönen Ambiente“, meinte die UHD-Vorsitzende Angelika Artmann. Sie bedankte sich im Namen der Mitglieder bei Horak mit einem edlen Tropfen Wein und Süßigkeiten.

Vielleicht versucht es die ein oder andere jetzt ja im Lotto – schließlich gewinnen die Lottospieler in Bayern jährlich rund 485 Millionen Euro.

Perssemitteilung Verein „Unternehmerfrauen in Handwerk und Dienstleistung Rosenheim e.V.“

Rubriklistenbild: © Verein „Unternehmerfrauen in Handwerk und Dienstleistung Rosenheim e.V.“

Kommentare