Mühldorf

Landkreis-Grüne sind sehr zufrieden

Das zeigte sich bei der Jahresversammlung, die im Gasthaus Schwan in Mühldorf stattfand. Zufrieden einerseits mit den Ergebnissen des vergangenen Jahres.

Zufrieden aber auch mit ihrer Vorstandschaft, denn sie wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Vor Beginn der Versammlung herrschte aber erst einmal hektische Betriebsamkeit. Um die Neuwahl regulär abzuhalten, mussten sich mindestens 14 Mitglieder in die Anwesenheitsliste eintragen; elf waren aber erst der Einladung gefolgt.Das bedeutete für die Vorstandsmitglieder, dass sie sich ans Handy klemmen und das ein oder andere Mitglied noch "motivieren" mussten, doch noch zur Jahresversammlung zu kommen. Als dies erledigt war, verlief die restliche Versammlung routiniert und harmonisch.

Peter Uldahl, einer der beiden Vorstandssprecher, berichtete vom Kreisvorständetreffen in Regensburg, wo sie zum einen mit Materialien für die Europawahl eingedeckt wurden. Zum anderen wurde mit Hingabe über den neuen Grünen-Slogan "Mit Wums für ein besseres Europa diskutiert". Wums steht dabei für Wirtschaft und Umwelt, menschlich und sozial. Die Meinung über diesen Slogan war "im Saal gespalten", so Uldahl. Er zitierte aber auch Barbara Lochbihler, die meinte: "Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Fischer".

Die neue Vorstandschaft mit Hildegard Schlesier, Cathrin Henke, Bernhard Wagner, Peter Uldahl, Hermann Lichtenwimmer, Sabine Kluge und Rainer Stöger.

Da in diesem Jahr auch der Bundestag neu gewählt wird, nahmen die Mitglieder des Kreisverbandes auch zum Bundeswahlprogramm Stellung. Unter dem großen Schlagwort "Green New Deal" soll eine "grüne Markwirtschaft" und eine "grüne Gesellschaft" entstehen, so Cathrin Henke. In dem Wahlprogramm fordern die Grünen unter anderem auch, dass im Zeichen der Wirtschafts- und Finanzkrise Umweltthemen oder soziale Problemfelder wie Arbeit, Gerechtigkeit oder Freiheit nicht vergessen oder hintan gestellt werden dürfen.

"Dem Klimawandel ist es egal, ob es unserer Wirtschaft und uns gut oder schlecht geht", so Henke. "Wir müssen ein neues Fundament schaffen und nicht nur versuchen, die Risse im bestehenden zu kitten", so die Vorstandssprecherin. Henke berichtete dann auch gleich aus der Kreistagsfraktion. Sie nannte die Fusion der Sparkassen Mühldorf und Altötting die schwierigste Entscheidung der vergangenen Jahre. Dabei machte sie klar, dass sie nicht grundsätzlich gegen die Fusion sei.

Gestört habe sie allerdings der Zeitpunkt, da der Jahresbericht 2008 der Bank noch nicht veröffentlicht worden sei. Außerdem monierte sie, dass die Kreistagsmitglieder die Unterlagen zu dieser Entscheidung relativ spät bekommen hätten und sie keine wirklichen Antworten auf ihre Frage nach dem "Warum" bekommen hatte. Daher habe es auch eine "heiße Diskussion über Parteigrenzen hinweg" gegeben. Beifall gab es für die Entscheidung des Kreistages gentechnikfrei sein zu wollen. "Hier hat sich unsere Hartnäckigkeit ausgezahlt", so Cathrin Henke, die gleichzeitig Unverständnis für den BBV-Kreisobmann Otto Baumgarten äußerte, der dieser Entscheidung nicht zugestimmt hatte.

Ebenfalls positiv vermerkt wurde die Änderung der Geschäftsordnung, die die Grünen angestoßen hatten. In Zukunft müssen mindestens fünf Kreistagssitzungen pro Jahr, davon eine nur für den Kreishaushalt, angesetzt werden. Bei den abschließenden Neuwahlen gab es folgendes Ergebnis. Vorstandssprecher: Cathrin Henke, Peter Uldahl. Kassier: Hermann Lichtenwimmer. Schriftführerin: Sabine Kluge. Beisitzer: Hildegard Schlesier, Bernhard Wagner, Rainer Stöger. Rechnungsprüfer: Roland Schlesier, Peter Mundigl. Schiedsgericht: Klaus Gössl, Georg Gafus, Angelika Kiefer. In seinem Jahresrückblick berichtete Uldahl nicht ohne Stolz, dass die Grünen ihre Mitgliederzahl auf 55 erhöhen konnten. Zudem seien sie von der Landesgeschäftsstelle gelobt worden: "Ihr seid der zuverlässigste Kreisverband in ganz Bayern". hsc

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © hsc

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT