Stephanskirchner von Lawine verschüttet

Jochberg - Ein Skifahrer aus Stephanskirchen wurde am Sonntag im Bereich Kitzbühl von einer Lawine verschüttet. Sofort wurde ein Rettungshubschrauber verständigt.

Ein Stephanskirchner ist am Sonntag beim Skifahren im Bereich Kitzbühl von einer Lawine verschüttet worden. Der Mann war gegen Mittag im Bereich Kuhkaser im Gemeindegebiet Jochberg unterwegs, als er kurz nach Beginn der Abfahrt vom Gipfel von einer Lawine erfasst wurde.

Da er nur etwa 20 Zentimeter unter der Oberfläche lag, konnten seine Begleiterin und zwei zufällig dazugekommene Tourengeher den Verschütteten innerhalb kurzer Zeit aus den Schneemassen befreien. Der Mann blieb unverletzt und benötigte keine Hilfe mehr von der bereits verständigten und mittels Hubschrauber eingetroffenen Notärztin.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT