Kirchlicher Segen für sanierte Kapelle

Frasdorf/Umrathshausen - „Der Herr segne diese Kapelle und alle, die sie besuchen“ – mit diesen Worten gab Pfarrer i.R. Rudolf Niederreuther der renovierten Kapelle beim Feuerwehrhaus in Umrathshausen nach dem Ende der Renovierungsarbeiten den Segen und stellte sie damit wieder in den Dienst der Kirche.

Bürgermeisterin Marianne Steindlmüller und die ganze Umrathshauser Dorfgemeinschaft nahmen mit den Fahnenabordnungen der Vereine an der Einweihung teil und feierten danach gemeinsam beim Frühschoppen im Schatten des Feuerwehrhauses. Unscheinbar steht der kleine Kapellenbau zwischen zwei mächtigen Kastanien an der Südwestecke des Feuerwehrhauses; lange bevor es an dieser Stelle Häuser gab, stand sie schon vor über 300 Jahren an der alten Wegekreuzung am westlichen Ortsausgang. Sie gehört dem Riederbauern Peter Wastlhuber.


Lesen Sie mehr dazu in der Donnerstagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare