Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

80-Jähriger stirbt nach Brand

Ramerberg - Das Feuer im Gebäude des Ramerberger Kindergartens hat ein Menschenleben gefordert. Rettungskräfte kämpften vergeblich um das Leben des 80-jährigen Wohnungsinhabers.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, brach das Feuer gegen 9 Uhr im ersten Stock des Hauses aus. Kurz darauf drang auch schon starker Rauch aus der Wohnung.

Brand in Ramerberg

Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth
Brand in Ramerberg © Georg Barth

Der Kindergarten, der sich im Erdgeschoss befindet, wurde sofort evakuiert und im Pfarrheim untergebracht. Verletzt wurde von den Kindern niemand. Allerdings wurde die Kindergärtnerin mit einer leichten Rauchgasvergiftung in die Klink nach Wasserburg gebracht.

In der Zwischenzeit gelang es der Feuerwehr, den Brand zu löschen. In der Wohnung mussten die Rettungskräfte dann aber eine schlimme Entdeckung machen. Sie fanden den 80-jährigen Wohnungsinhaber. Trotz Reanimationsmaßnahmen konnte der Mann nicht mehr gerettet werden. Er verstarb noch am Unglücksort.

Lesen Sie dazu auch die Polizeimeldung

Kommentare