Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aus dem Bernauer Gemeinderat

Keine Vergünstigung beim Parken für Gäste

Parken in Felden wird auch in Zukunft für Touristen nicht preiswerter.
+
Parken in Felden wird auch in Zukunft für Touristen nicht preiswerter.

Ein Tagesticket beim Parkplatz Felden wird auch in Zukunft für Touristen acht Euro kosten. Mit 8:9 lehnte der Gemeinderat eine Vergünstigung für Touristen um einen Euro ab.

Bernau – Mit zwei Beschlüssen lehnte es der Bernauer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung ab, Touristen mit Kurkarte das Tagesticket fürs Parken in Felden zu ermäßigen. Das Zwei-Stunden-Ticket stand sowieso nicht zur Debatte.

Hintergrund wäre laut Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber (CSU) gewesen, jenen Gästen entgegenzukommen, die in Betrieben „weiter draußen“ des Orts ihre Ferien verbringen und deshalb auf das Auto angewiesen sind. Sie führte aus, dass die Gemeinde Bernau als Luftkurort gelte und von den Gästen einen Kurbeitrag verlange. Dieser werde entweder nach Aufenthaltstag oder pauschal über die Zweitwohnungsbesitzer erhoben. Mit der Kurkarte erhalten die Besucher verschiedene Vergünstigungen im Ort und in der Umgebung.

Mehrfach sei auch über die Möglichkeit gesprochen worden, für sie das Parken beim Strandbad in Felden zu vergünstigen. Mit den jetzigen Parkscheinautomaten sei dies technisch nicht möglich gewesen. Das könnte mit den geplanten neuen Geräten geändert werden. Diese sind im Zuge des neuen Parkleitsystems vorgesehen, dass heuer nach der Saison im Herbst gebaut werden soll.

Mehr aus der Region:https://www.ovb-online.de/rosenheim/chiemgau/

Die Kämmerei hätte bei einem Rabatt von zwei Euro auf das Tagesticket mit Kosten von 2000 Euro im Jahr kalkuliert. Diese wären mit der Kurverwaltung abgerechnet worden. Der Kämmerer sah die Vergünstigung zudem als Anreiz für die Gäste, im Ort zu bleiben.

Ein Tagesticket beim Parkplatz Felden kostet acht Euro. Mit 8:9 lehnte der Gemeinderat eine Vergünstigung für Touristen um einen Euro ab. Deutlicher war das Abstimmungsergebnis bei der Vergünstigung um zwei Euro: 5:12.

Kommentare