Gesuchter Hundebesitzer aufgetaucht

"Hundebiss" in Stephanskirchen war wohl Kratzer

Rosenheim - Der "Hundebiss" aus der Rohrdorfer Straße in Stephanskirchen ist nun aufgeklärt, wie die Polizei mitteilte.

Erst nach etwa 500 Metern bemerkte eine Radlerin nach ihren Angaben gegenüber der Polizei einen vermeintlichen Biss eines kleinen Hundes auf der Rohrdorfer Straße. Das verwunderte nicht wenige rosenheim24.de-Leser, die das auch in den Kommentaren mitteilten. Nun teilte die Polizei mit, dass der Fall aufgeklärt werden konnte. In einer Pressemeldung heißt es, das es sich vermutlich nicht um einen Biss sondern einen Kratzer handelte. 


Die Frau war am Sonntagvormittag in Stephanskirchen mit dem Fahrrad unterwegs gewesen und hatte den Halter des Hundes nach dem Weg gefragt. Als sie dann weiterfuhr, fügte ihr das Tier die Verletzung zu. Da die Frau den Mann nicht mehr finden konnte, hatte sie die Polizei eingeschaltet. Bei dieser hatte sich zwischenzeitlich der Hundebesitzer gemeldet, so dass der Vorfall aufgeklärt werden konnte.

hs/Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare