Vier gefüllte Sparschweine für die Tierheime

+

Flintsbach - Am Montag übergaben Heidi Uhl und Luise Baumgartl vier gefüllte Sparschweine an Landrat Wolfgang Berthaler. Das gesammelte Geld soll den Tierheimen in der Region zu Gute kommen.

Die zahlreichen Gemeinderatsbeschlüsse, weniger als 50 Cent pro Einwohner und Jahr für die Tierheime in Stadt und Landkreis Rosenheim zur Verfügung zu stellen, ärgerten Heidi Uhl und Luise Baumgartl aus Flintsbach derart, dass sie spontan beschlossen, selbst Spenden zu sammeln. Am Montag übergaben sie vier Sparschweine, gefüllt mit 618 Euro an Landrat Wolfgang Berthaler. Das ist mehr, als die Gemeinde Flintsbach bereit ist zu geben, schimpfte Heidi Uhl.

Der Landrat versprach, das Geld auf die drei Tierheime aufzuteilen. Die zukünftige Finanzierung der Tierheime ist im Übrigen in Kürze Thema eines Gesprächs, an dem neben Berthaler, die Vorsitzenden der Tierheime sowie die Kreisvorsitzenden des Bayerischen Gemeindetags teilnehmen.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT