Euregio Inntal Preisverleihung in Flintsbach

"Für besondere Verdienste im Raum Bayern und Tirol"

Flintsbach - Die alljährliche Verleihung des Euregio Inntal Preises findet bald wieder statt - mit prominenten Preisträgern, LaudatorInnen und Gästen aus Bayern und Tirol:

Die Euregio Inntal verleiht jedes Jahr den "EUREGIO Inntal Preis", um Menschen für ihre besonderen Verdienste für die grenzübergreifende Zusammenarbeit im Grenzraum Bayern-Tirol auszuzeichnen. Ihr Einsatz trägt maßgeblich zum Zusammenwachsen der verschiedenen Teile der Region bei.


In diesem Jahr werden in der "ALTEN POST" Fischbach, Gemeinde Flintsbach, am 28.4.2016 ab 17 Uhr unter den Augen zahlreicher geladener Gäste aus dem Raum Bayern-Tirol, gleich drei Preisträger geehrt. Bürgermeister Hubert Wildgruber wird diesen festlichen Abend als Euregio-Präsident gemeinsam mit Stefan Lederwascher als Bürgermeister der Gastgebergemeinde Flintsbach nach einem Sektempfang und bei musikalischer Umrahmung durch die Flintsbacher Bläser einläuten.

Die Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim Gabriele Bauer wird die Laudatio auf den ehemaligen Landrat von Rosenheim Josef Neiderhell vornehmen. Bürgermeister August Voit hält die Ansprache für Preisträger Bürgermeister a.D. Franz X. Heinritzi und Stefan Semoff vom Bayerischen Rundfunkt wird den Preis an das Grassauer Blechbläser Ensemble übergeben, deren Vorstand Wolfgang Diem eine musikalische Kostprobe mit dem Alphorn zugesagt hat. Nach der Überreichung der Urkunden findet der Abend dann einen gemütlichen Ausklang bei einem gemeinsamen Abendessen und Musik.

Pressemeldung Euregio-Inntal

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare