Entwicklung der Hochriesbahn

+
Landrat Josef Neiderhell auf dem Weg zum Hochriesgipfel.

Samerberg - Vor eineinhalb Jahren hat die Gemeinde, zusammen mit der Alpenvereinssektion Rosenheim, den Betrieb der Hochriesbahn übernommen. Und Landrat Josef Neiderhell wollte sich das jetzt persönlich anschauen.

Dabei ließ er sich vor Ort nach einer Sessellift- und Kabinenbahnfahrt von den verschiedenen Konsolidierungsmaßnahmen informieren. Bürgermeister Georg Huber von der Gemeinde Samerberg sowie Franz Knarr und Dieter Vögele von der Alpenvereinssektion freuten sich, dass heuer trotz Regen- und Hitzephasen den Erwartungen entsprechende Betriebsergebnisse erzielt werden konntne. Bei einer Einkehr in der aussichtsreichen Gipfelhütte des Alpenvereins gaben die Bahn-Verantwortlichen noch bekannt, dass in den heurigen Sommerferien Kinder bis zu 15 Jahre freie Fahrt bekommen, wenn sie in Begleitung von Erwachsenen sind.


Kommentare