Dr. Carrano gründet Karateschule für Kinder 

Japanische Kampfkunst hält Einzug in Bad Endorf

+
Dr. Stefan Carrano möchte im Februar 2020 eine Karateschule in Bad Endorf eröffnen. 
  • schließen

Bad Endorf - Zurück von den Karate-Weltmeisterschaften in Brasilien und schon juckt es Dr. Stefan Carrano wieder in den Fingern: ab Februar 2020 in Endorf soll es eine Karateschule für Kinder in der Marktgemeinde geben, in der Carrano sein Wissen an den Nachwuchs weiter geben möchte. Was ist seine Intention? 

Disziplin und Konzentration, Selbstschutz und sportlicher Ehrgeiz - diese Eigenschaften beschreiben die japanische Kampfkunst mit chinesischen Wurzeln am deutlichsten. 

Im Ortsteil Kurf, ein wenig ab vom Schuss der Marktgemeinde, haben Carrano und seine Partnerin Nicole Heilmaier mitten in einer ländlichen ruhigen Idylle den Pointnerhof gepachtet. Nicole Heilmaier betreibt gleich nebenan die Westernreitschule Simssee, ist neben Reitlehrerin auch Reittherapeutin

Die Idee eine Karateschule für Kinder ins Leben zu rufen, kam ganz spontan, wie er im Gespräch mit der Redaktion erzählt: "Auf den Reiterhof kommen vorwiegend Mädels, die aber oft auch ihre Brüder mitbringen. Plötzlich kam die der Gedanke, es wäre doch prima, die Buben während der Reitstunde anderweitig zu beschäftigen. Die Karateschule soll auch in Kombination mit der Reitschule laufen." 

Weiter auf Wettkämpfen - aber nur als Zuschauer

Nach Weltmeisterschaften rund um den Globus, ist Carrano jetzt im Chiemgau sesshaft geworden. Seit 40 Jahren betreibe er den Kampfsport, war zweimal Weltmeister in Rumänien und Europameisterin Slowenien. Bei der WM in Brasilien vor vier Wochen gewann er die Bronzemedaille

"Das war heuer mein letzter großer Wettkampf. Freilich werde ich weiterhin auf Turniere gehen - aber dann nicht aktiv als Kämpfer, sondern zusammen mit den Kindern", betont der 59-Jährige lachend. 

Im Visier habe er nun die Olympischen Spiele in Tokio 2020 - als Zuschauer. Hier könnte auch der Nachwuchs dann "erste Wettkampfluft schnuppern"

Karate in Bad Endorf: Zurück zu den Wurzeln  

In Bad Endorf gab es seit 1992 den eigenständigen Verein "Shotokan Karate Bad Endorf", den Willi Purkart, Trainer und Vorstand, leitete. Vor zehn Jahren dann das Aus für den Verein - aufgrund fehlender Räumlichkeiten

An diese Vergangenheit der Karatekampfkunst in der Marktgemeinde möchte Carrano jetzt anknüpfen. Allerdings nicht mit einem neuen Verein, sondern mit einer Schule - fürs Erste nur für Kinder. Geplant sind Abzeichen als Ansporn für den Nachwuchs sowie spielerische Wettkämpfe, um den Kindern die sportliche Kampfkunst näher zu bringen. Es gehe dabei nicht nur um die richtige Verteidigung sondern auch um die inneren Werte des Sports. Langfristig vorstellen könnte sich Carrano auch eine Zusammenarbeit mit dem Schulzentrum Bad Endorf. 

Der gebürtige Schwabe schließt nicht aus, dass sich die Kurse zu einem späteren Zeitpunkt auch für Erwachsene erweitern könnten: "Das Ganze soll sich aber erstmal einspielen und dann schauen wir, wie es läuft." 

"Karate-Willi" als Trainer gewonnen 

Fündig in Bezug auf geeignete Räume ist der 59-Jährige in der Fitness-Alm geworden. "Hier können wir die Flächen, die Platz für etwa 150 Kinder bieten, gut nutzen für unsere Trainingseinheiten. 12 bis 17 Uhr sind in meinen Augen ideale Zeiten für Kinder. Trainiert werden soll dann zweimal in der Woche."

Drei verschiedene Kurse in den Altersklassen von 5 bis 15 Jahren möchte Carrano anbieten. Für Kinder von 5 bis 12 Jahren soll der Beitrag 49 Euro pro Monat kosten, für Kinder ab 12 Jahren 59 Euro pro Monat. Im Preis inbegriffen ist für jeden Neuankömmling ein Karate-Anzug. Anmelden können sich die Kinder per Mail an KarateKids@t-online.de. Für die Westernreitschule kann man sich ebenfalls per Mail anmelden (nicole.heilmaier@pointner-hof.de). 

Als Trainer mit ins Boot geholt hat Carrano auch Willi Purkart, der in Bad Endorf unter dem Namen "Karate-Willi" bekannt ist. "Bevor dir in der Rente langweilig wird, machst lieber einen Trainer in der neuen Karateschule." Mit diesen Worten überzeugte Carrano Purkart, der den 59-Jährigen bei seinem Vorhaben fortan unterstützt. 

mb 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT