Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mathe sexy: Rimstinger mischt Uni auf

+

Rimsting - Mathe dürfte zum neuen Lieblingsfach unter Esslinger Studentinnen werden. Ihr neuer Prof ist Christian Holler. Der Rimstinger ist so gar kein typischer Mathe-Professor.

Mit seinen 36 Jahren gehört Christian Holler aus Rimsting zu den jüngsten Professoren in Deutschland. Seit diesem Semester ist Holler Professor im Fachbereich Grundlagen an der Hochschule Esslingen und lehrt dort Mathematik für Ingenieure.

Holler ist in Rimsting am Höhenweg aufgewachsen und der Sohn von Eva Holler und des verstorbenen Dr. Ernst Holler.

Er studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 2003 machte er sich mit einem Freund selbstständig und organisierte Filialnetze für europäische Buchmacher. 2006 verkaufte er seine Firma und ging als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Universität Oxford.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der Chiemgau-Zeitung.

Kommentare