Deutsch-Französischer Tag an der Realschule Bruckmühl

Der Pausenstand am Deutsch-Französischen Tag.

Bruckmühl - Am 22. Januar veranstaltete die Realschule Bruckmühl den ersten Deutsch-Französichen Tag an ihrer Schule, an dem ein buntes Programm geboten wurde.

Dieser Tag soll an allen Einrichtungen der deutsch-französischen Bildungssysteme genutzt werden, um die deutsch-französischen Beziehungen zu stärken und Einblick in die Kultur des Nachbarlandes zu gewähren.

Die Fachschaft Französisch hatte für diesen besonderen Tag ein buntes Programm zusammengestellt: Schüler erstellten zwei Bilderausstellungen zur deutsch-französischen Freundschaft sowie zu Paris, es gab ein erweitertes Angebot im Pausenverkauf mit französischen Leckereien, in den Pausen wurde ein Cancan aufgeführt, Schüler erstellten ein landeskundliches Quiz zu Frankreich und über die Lautsprecher ertönte französische Musik.

Dabei durften natürlich französische Klassiker wie zum Beispiel Edith Piaf und Patricia Kaas nicht fehlen. Aber auch aktuelle Charthits wurden dargeboten.

Abgerundet wurde dieser Festtag mit der feierlichen Verleihung der DELF (Diplômes d’Etudes en Langue Française) Sprachdiplome an die jetzigen 10-Klässler.

Pressebericht Maximilian Bogner (Pressebeauftragter der Staatlichen Realschule Bruckmühl)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT