Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Container mit Krankenhaus-Wäsche ausgebrannt

Raubling - Am späten Samstagabend ist in Raubling ein Container mit Krankenhauswäsche abgebrannt. Nach ersten Ermittlungen wird von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen.

Am Samstag gegen 23.25 Uhr wurde die Polizei über den Brand eines größeren Containers in Raubling, Ortsteil Reschenhart-Obermühl, informiert. Vor Ort zeigte sicht, dass Krankenhauswäsche, die dort gewaschen und in dem Container in der Nähe der Wendelsteinwerkstätten bis zur Abholung gelagert wird, lichterloh brannte. Der Container selbst wurde durch das Feuer im Inneren ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Nach vorsichtigen Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf 20.000 Euro. Die Feuerwehr Raubling war mit 20 Mann im Einsatz und brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Nach ersten Ermittlungen wird von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen.

Die Polizei Brannenburg bittet deshalb um Hinweise auf den möglichen Täter unter Telefon 08034/9068-0. Wer hat im fraglichen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Wendelsteinwerkstätten gemacht?

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare