Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Breitbandausbau in Pfaffing

Pfaffing - Die Deutsche Telekom hat ihr Breitbandnetz im Landkreis Rosenheim weiter ausgebaut. Ab sofort gibt es neue DSL-Anschlüsse für über 550 Haushalte in der Gemeinde Pfaffing.

Pfaffing hat neue Auffahrten auf die weltweite Datenautobahn bekommen. Ab sofort sind in der Gemeinde neue DSL-Leitungen aktiv. Über sie können nun große Datenmengen direkt in die Telefonbuchse fließen. Die Geschwindigkeit der Übertragung erreicht je nach Entfernung zum Schaltgehäuse bis zu 16.000 Kilobit pro Sekunde (KBit/s), wovon über 550 Haushalte profitieren.

„Ich freue mich, dass wir einen der begehrten Internetanschlüsse für den Ort Pfaffing bekommen haben“, betont der Bürgermeister der Gemeinde, Lorenz Ostermaier. „Gerade für die ländliche Region ist ein DSL-Anschluss ein immer wichtigerer Infrastruktur-Vorteil.“ Anfang des Jahres hat die Gemeinde mit der Deutschen Telekom einen Joint-Venture-Vertrag zur Verbesserung der örtlichen Breitband-Infrastruktur geschlossen. Dieser sah vor, dass die Gemeinde die Deutsche Telekom beim Ausbau unterstützt.

Allein im vergangenen Jahr hat die Deutsche Telekom rund 300 Millionen Euro in den Breitbandausbau investiert. Seit 1999 hat die Deutsche Telekom damit rund zehn Milliarden Euro in die Breitbandinfrastruktur gesteckt. „Im Gegensatz zu anderen Anbietern haben wir bereits bewiesen, dass wir nicht nur in die lukrativen Ballungszentren investieren, sondern auch in die ländlichen Gebiete“, sagt Cordelia Hiller von der Deutschen Telekom. „Allerdings müssen wir als Unternehmen darauf achten, dass sich unsere Investitionen rentieren“, so die Pressesprecherin. Sie hofft, dass sich die Investitionen nun auch wieder in Pfaffing auszahlen.

Die neuen DSL-Anschlüsse können ab sofort gebucht werden. Wer noch kein Kunde der Deutschen Telekom ist, der kann sich unter der kostenlosen Servicenummer (0800) 3303000 über die Verfügbarkeit informieren. Im Internet unter www.t-home.de oder in den örtlichen Telekom Shops können Neukunden das schnelle Internet ebenfalls bestellen.

Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom nutzt, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten bestellen. Darüber wird er vom Vertriebsteam in Nürnberg unter der eigens geschalteten Telefonnummer (0911) 150 35 56 beraten.

Hintergrund: Mehr Breitband für alle

Die Internetgeschwindigkeit hängt generell davon ab, wie nah der Bürger am nächsten Netzknotenpunkt wohnt. Denn die herkömmliche Telefonleitung, über die der Datenstrom ab dieser Vermittlungsstelle geschickt wird, dämpft das Signal Meter um Meter. Ab einer Entfernung von rund fünf Kilometern spielt die Technik im Kupferkabel nicht mehr mit. Um Pfaffing besser versorgen zu können, hat die Deutsche Telekom nun zusätzliche Glasfaser-Leitungen geschaltet und fünf nähere Kabelverzweiger eingerichtet.

Effekt:

Das Signal ist verstärkt, und die Bürger können sich über freie Fahrt im Daten-Schnellverkehr freuen.

Pressemitteilung Deutsche Telekom

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare