Umgang mit Rettungsscheren und -spreizern geübt

+

Brannenburg - Eine Ausbildung der besonderen Art haben die Feuerwehren Rossholzen, Nußdorf und Degerndorf durchgeführt: die Patientengerechte Unfallrettung.

Die Firma Weber, Herstellerfirma von Rettungsscheren und Rettungsspreizern, führte eine Vor-Ort-Ausbildung als ein Grundseminar über die Patientengerechte Unfallrettung aus einem Auto durch. Nach einem theoretischem Grundstock über die Grundlagen der Unfallrettung wurde auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne eine praktische Übung mit verschiedenen Lagen an Schrottautos durchgeführt. Nach den Standard-Einsatz-Regeln kommen hier die Sicherung, die Lageerkundung, die Erstöffnung, der Versorgungs-/Befreiungsöffnung und die Folgearbeiten zum Tragen.

Die Übungsteilnehmer konnten jede Menge an Erfahrungen sammeln, auf die sie im Ernstfall zurückgreifen können.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Degerndorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT