Mann in München entdeckt

Hubschrauber und Hunde: Suche nach 76-Jährigem erfolgreich

Brannenburg/München - Am Sonntagabend war ein Polizeihubschrauber im Raum Brannenburg im Einsatz. Grund war eine Vermisstensuche.

UPDATE, 12.55 Uhr: Polizeimeldung


Am frühen Sonntagabend bekam die Polizei Brannenburg eine Mitteilung über das Abgehen eines älteren Mannes aus einem Pflegeheim.

Der ältere Mann ist dement und angewiesen auf die regelmäßige Einnahme von Medikamenten. Da eine Gefahr für seine Gesundheit nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde eine großangelegte Suchaktion gestartet. Unter anderem waren die Rettungshundestaffel, ein Diensthundeführer der Polizei, ein Polizeihubschrauber sowie zahlreiche Einsatzkräfte von Bundes- und Landespolizei im Einsatz.


Die zweistündige Suche konnte erfreulicherweise wieder beendet werden, da der ältere Herr in München am Hauptbahnhof aufgegriffen wurde. Dieser wurde anschließend wohlbehütet ins Pflegeheim zurückgebracht.

Erstmeldung:

Eine Userin machte unsere Redaktion über Facebook darauf aufmerksam, dass am Sonntagabend zwischen 19 und 20 Uhr ein Polizeihubschrauber im Raum Brannenburg in der Luft war. Die Polizei bestätigte auf Nachfrage von rosenheim24.de diesen Einsatz.

"Es hat sich hier um eine Vermisstensuche gehandelt", sagte Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Der vermisste Mann sei wenig später am Hauptbahnhof in München aufgegriffen worden.

anh/Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare